Pressemitteilung

Online-Voting gestartet: Wer sind die 10 KI-Newcomer*innen 2019?

Mit dem Projekt #KI50: Künstliche Intelligenz in Deutschland – gestern, heute, morgen zeichnet die Gesellschaft für Informatik im Wissenschaftsjahr 2019 „Künstliche Intelligenz“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung junge herausragende KI-Talente verschiedener Disziplinen aus.

Berlin 28. Oktober 2019 – Anlässlich des Wissenschaftsjahres 2019 – Künstliche Intelligenz des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) zeichnet die Gesellschaft für Informatik e.V. (GI) zehn herausragende KI-Newcomerinnen und -Newcomer aus unterschiedlichen Wissenschaftsdisziplinen aus. Die Auszeichnung ist Teil des Projekts #KI50: Künstliche Intelligenz in Deutschland – gestern, heute, morgenmit dem die GI Menschen, Erfindungen und popkulturelle Phänomene identifizieren will, die unsere Vorstellung von Künstlicher Intelligenz beeinflusst haben und zukünftig prägen werden. Knapp einhundert junge Forscherinnen und Forscher unter 30 Jahre hatten sich in dem offenen Online-Verfahren beworben oder wurden nominiert. Nach einer Vorauswahl stellen sich nun die 30 Finalistinnen und Finalisten bis zum 17. November in einem Online-Voting auf www.KI50.de in insgesamt fünf Kategorien zur Wahl:

  • Informatik
  • Geistes- und Sozialwissenschaften
  • Lebenswissenschaften
  • Naturwissenschaften
  • Technik- und Ingenieurswissenschaften

Frithjof Nagel, Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der GI und #KI50-Projektleiter: „Mit der Auszeichnung ‚KI-Newcomer*in 2019‘ lenken wir den Blick auf junge, herausragende Impulsgeberinnen und Impulsgeber in der KI-Forschung. Dabei wollen wir zeigen: Forschung mit und zu Künstlicher Intelligenz ist längst über die reine Informatik hinausgewachsen und wird aus unterschiedlichsten Disziplinen vorangetrieben. Uns als Gesellschaft für Informatik liegt der interdisziplinäre Austausch über die Fächergrenzen hinweg sehr am Herzen.“

Die offizielle Auszeichnung findet am 5. Dezember im Rahmen des KI-Camps 2019 – Der Forschungs-Convention im Wissenschaftsjahr Künstliche Intelligenz in Berlin statt. Mit dem KI-Camp 2019 bringen die GI und das BMBF erstmals junge KI-Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aller Disziplinen in Berlin zusammen um gemeinsam mit renommierten KI-Expertinnnen und -Experten drängende Zukunftsfragen aus den Themenbereichen Gesellschaft, Wissenschaft, Nachhaltigkeit, Gesundheit, Mobilität und Produktion zu adressieren. Junge Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler können sich noch bis 16. November auf die Teilnahme beim KI-Camp 2019 auf www.wissenschaftsjahr.de/ki-camp bewerben.

Über die Gesellschaft für Informatik e.V.

Die Gesellschaft für Informatik e.V. (GI) ist mit rund 20.000 persönlichen und 250 korporativen Mitgliedern die größte und wichtigste Fachgesellschaft für Informatik im deutschsprachigen Raum. 2019 feiert die GI ihr 50-jähriges Gründungsjubiläum. Seit 1969 vertritt sie die Interessen der Informatikerinnen und Informatiker in Wissenschaft, Wirtschaft, öffentlicher Verwaltung, Gesellschaft und Politik. Mit 14 Fachbereichen, über 30 aktiven Regionalgruppen und unzähligen Fachgruppen ist die GI Plattform und Sprachrohr für alle Disziplinen in der Informatik. Weitere Informationen finden Sie unter www.gi.de.

Die GI-Mitglieder binden sich an die Ethischen Leitlinien für Informatikerinnen und Informatiker der Gesellschaft für Informatik e.V.: https://gi.de/ethische-leitlinien

Pressekontakt:
Frithjof Nagel
Gesellschaft für Informatik e.V. (GI)
Geschäftsstelle Berlinim Spreepalais am DomAnna-Louisa-Karsch-Str.2,
10178 Berlin
Tel.: +49 30 7261 566-15
Fax: +49 30 7261 566-19
Mail: presse@gi.deWeb: www.gi.de