Zum Hauptinhalt springen

Jobs in der GI

Die Gesellschaft für Informatik e.V. (GI) gestaltet den digitalen Wandel. Seit 1969 vertreten wir die Interessen der Informatikerinnen und Informatiker in Wissenschaft, Gesellschaft und Politik und setzen uns für eine gemeinwohlorientierte Digitalisierung ein. Wir bieten eine Reihe spannender Jobs - vom Werkstudierenden bis zur Projektleitung. Hier finden Sie die aktuellen Stellenausschreibungen.

Für unsere Hauptstadtrepräsentanz suchen wir zum 1. Mai 2021 eine/n (Senior-) Eventmanager*in. Der Fokus Deiner Arbeit wird die Konzeption, Planung und Durchführung von verschiedenen Veranstaltungsformaten an der Schnittstelle von Wissenschaft, Politik und Wirtschaft sein und umfasst unterschiedliche Zielgruppen, wie Schüler*innen, Studierende, Wissenschaftler*innen, sowie Vertreter*innen der IT-Wirtschaft und Politik. Dabei agierst Du als Projekt- und Produktmanager für verschiedene bereits jetzt erfolgreiche Veranstaltungsformate, die unter anderem durch neue Sponsoring- und Netzwerk-Partnerschaften weiterentwickelst. Gemeinsam mit der Geschäftsleitung baust Du darüber hinaus eine eigenständige Event-Unit auf und treibst die Professionalisierung der GI in diesem Feld weiter voran. Thematische Schwerpunkte Deiner Arbeit sind Digitalisierung, Nachhaltigkeit, Digitale Bildung, Künstliche Intelligenz, Mensch-Computer-Interaktion und Digitale Souveränität. Die Stelle ist zunächst auf ein Jahr befristet, die Verlängerung wird angestrebt.

Dein Profil:

  • Du hast Interesse an Digitalisierungsthemen und einen guten Überblick über aktuelle IT-Trends und –Diskurse
  • Du verfügst über mehrjährige Berufserfahrung in der Konzeption, Planung, Organisation und Betreuung unterschiedlicher Präsenz- und Digitalveranstaltungen (B2B, B2C, Intern)
  • Du bist erfahren im Produkt- und Projektmanagement
  • Du bist geübt im Erstellen von wirksamen Sponsoring-Konzepten sowie überzeugend und souverän in der Ansprache von Sponsoring-Partnern
  • Du bist verlässlich in der Kalkulation und Abrechnung von Events sowie im kontinuierlichen Projekt-Reporting und-Controlling
  • Du bist präzise, zuverlässig, professionell hast (erste) Erfahrung in der Personalführung und bist eine*e Teamspieler*in

Deine Aufgaben:

  • Aufbau und Management einer Event-Unit am Standort Berlin
  • Weiterentwicklung und Professionalisierung bestehender Veranstaltungsformate wie Fachkonferenzen, Symposien, Tagungen, Conventions oder Workshops sowie die Entwicklung neuer Eventformate
  • Strategische Entwicklung von Services für die zahlreichen GI-Gliederungen, die im Jahr über 200 Veranstaltungen durchführen sowie für externe Organisationen
  • Ansprache und Betreuung von Netzwerk-, Medien- und Sponsoring-Partnern für die erfolgreiche Umsetzung von unterschiedlichen Events

Was wir bieten:

Neben einer fairen Vergütung bieten wir ein ÖPNV-Ticket, flexible Arbeitszeiten und 30 Tage Urlaub. Und nach der Pandemie auch wieder ein zentral gelegenes Büro in Berlin Mitte mit dem Standardprogramm an kostenfreien Getränken und Obst.

Bitte schicke Deine Bewerbungsunterlagen, bestehend aus Anschreiben, CV, Veranstaltungs-Referenzen und Zeugnissen als ein pdf mit dem Betreff „Eventmanagement“ bis zum 23. April 2021 auf elektronischem Weg an Daniel Krupka (personal@gi.de).

Für inhaltliche Fragen zur ausgeschriebenen Stelle wende Dich bitte an Frithjof Nagel (frithjof.nagel@gi.de).

Die Stellenausschreibung als  pdf herunterladen.

 

Für unsere Hauptstadtrepräsentanz suchen wir zum 1. Mai 2021 Studienabsolventinnen und -absolventen oder Young Professionals für ein einjähriges Traineeship mit den Themenschwerpunkten Digitale Bildung und Nachhaltigkeit. Als Trainee wirst Du systematisch auf eine digitalpolitische Referententätigkeit vorbereitet und unterstützt unsere vielseitige Arbeit auf der Schnittstelle von Informatik und Nachhaltigkeit. Der Fokus Deiner Arbeit wird die Planung und Durchführung eines deutschlandweiten Bildungsprojektes sein, das junge Menschen dazu befähigt, die Möglichkeiten der Informatik für eine sozial, ökonomisch und ökologisch nachhaltigere Welt einzusetzen. Dabei erwarten dich abwechslungsreiche und anspruchsvolle Aufgaben in den Bereichen Kommunikation, Netzwerkaufbau und -pflege, Veranstaltungsmanagement, Strategie und Research. Während dieser Zeit wirst du eng von einer/einem Mentor*in begleitet. Das Fellowship wird mit 2.500 Euro Brutto monatlich vergütet.

Dein Profil:

  • Du hast einen guten Überblick über Nachhaltigkeits- und Digitalisierungsthemen an der Schnittstelle von Politik, Gesellschaft, Wissenschaft und Wirtschaft
  • Du hast idealerweise schon erste Erfahrungen in Bildungs- und/oder Nachhaltigkeitsprojekten gesammelt
  • Du verfügst über eine verlässliche Selbstorganisation und behältst auch in hektischen Situation Überblick und Ruhe
  • Dich zeichnen ein hohes Engagement und eine schnelle Auffassungsgabe aus
  • Du bist Teamplayer*in und arbeitest gern in kleinen Teams
  • Du hast Freude an der Konzeption und Organisation von (virtuellen) Workshops und bist souverän im Umgang mit Netzwerk- und Projektpartner*innen
  • Du hast eine Affinität für das Verfassen von Texten, ob Social-Media-Post oder Pressemitteilung

Deine Aufgaben:

  • Abstimmung mit Projektpartnern und anderen Stakeholdern in Verwaltung, Politik, Wissenschaft, Wirtschaft und Zivilgesellschaft
  • Organisation von Meetings, Bildungs-Workshops und -Veranstaltungen mit Schwerpunkt Nachhaltigkeit und Digitalisierung.
  • Recherche und Aufbereitung von wissenschaftlichen Informatik-Themen 
  • Verfassen von Texten, Meldungen, Veranstaltungshinweisen bis hin zu Pressemitteilungen
  • Unterstützung der ehrenamtlichen Arbeit der GI-Mitglieder
  • PR und Kommunikation on- und offline

Bitte schicke Deine Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, CV, Zeugnisse als ein PDF) mit dem Betreff „Traineeship Digitale Bildung und Nachhaltigkeit“ bis zum 15. April 2021 auf elektronischem Weg an Daniel Krupka (personal@gi.de). Für inhaltliche Fragen zur ausgeschriebenen Stelle wende Dich bitte an Frithjof Nagel (frithjof.nagel@gi.de). 

Die Stellenausschreibung als pdf herunterladen.

 

Für unsere Hauptstadtrepräsentanz suchen wir zum 1. Mai 2021 Studienabsolventinnen und -absolventen oder Young Professionals für ein einjähriges Traineeship mit den Themenschwerpunkten Politik und Internationale Vernetzung. Als Trainee wirst Du systematisch auf eine digitalpolitische Referententätigkeit vorbereitet und unterstützt unsere vielseitige Arbeit an der Schnittstelle von Informatik, internationaler Vernetzung und Governance. Der Fokus Deiner Arbeit wird die Planung und Durchführung von internationalen Outreach- und Beteiligungsprojekten im Kontext der International Federation for Information Processing sowie des Internet Governance Forums sein. Dabei erwarten dich abwechslungsreiche und anspruchsvolle Aufgaben in den Bereichen Kommunikation, Netzwerkaufbau und -pflege, Veranstaltungsmanagement, Strategie und Research. Während dieser Zeit wirst du eng von einer/einem Mentor*in begleitet. Das Fellowship wird mit 2.500 Euro Brutto monatlich vergütet.

Die Gesellschaft für Informatik e.V. (GI) gestaltet den digitalen Wandel. Seit 1969 vertreten wir die Interessen der Informatikerinnen und Informatiker in Wissenschaft, Gesellschaft und Politik und setzen uns für eine gemeinwohlorientierte Digitalisierung ein.

Dein Profil:

  • Du hast einen guten Überblick über nationale, europäische und internationale Digitalisierungsdiskurse und hast ein Gespür für aktuelle Fragestellungen.
  • Du hast idealerweise schon erste Erfahrung in internationalen Projekten und/oder im Bereich Internet Governance gesammelt.
  • Du arbeitest gerne in kleinen Teams und verfügst über ein hohes Maß an Selbstorganisation und Zuverlässigkeit.
  • Du näherst dich Aufgaben engagiert, proaktiv und lösungsorientiert.
  • Du sprichst neben deutsch auch fließend englisch und bewegst Dich gerne und sicher in internationalen Kontexten.
  • Du hast Freude an der Konzeption und Durchführung von Veranstaltungen, Social-Media- und Kommunikationskampagnen und Beteiligungsformaten mit unterschiedlichen Stakeholdern.
  • Du bist in den sozialen Medien zu Hause.

Deine Aufgaben:

  • Zusammenarbeit mit und Koordinierung von Stakeholdern in Verwaltung, Politik, Wissenschaft, Wirtschaft und Zivilgesellschaft
  • Inhaltliche und administrative Umsetzung von zwei internationalen Projekten
  • Recherche und Aufbereitung von Digitalisierungsthemen
  • Verfassen von Texten, Meldungen, Veranstaltungshinweisen, bis hin zu Pressemitteilungen
  • Entwicklung und Umsetzung von Kommunikationsaktivitäten insb. über die sozialen Medien
  • Unterstützung der ehrenamtlichen Arbeit der GI-Mitglieder

Aussagekräftige Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, CV, Zeugnisse) bitte mit dem Betreff „Traineeship Politik und Internationale Vernetzung“ bis zum 15. April 2021 auf elektronischem Weg an personal@gi.de. Für inhaltliche Fragen zur ausgeschriebenen Stelle wende Dich bitte an Elisabeth Schauermann (elisabeth.schauermann@gi.de).

Die Stellenausschreibung als pdf herunterladen.

We are looking for students for a position as working student in the field of "International Outreach / Social Media" for our Berlin office as of May 1, 2021. As a working student, you will support our international activities within the framework of our membership in the International Federation of Information Processing (ifip.org) in networking with the global computer science community and the implementation of an outreach and social media campaign. The goal is to present informatics topics in an international context, to connect events and experts via social media (Twitter, LinkedIn and YouTube) and to strengthen the connections to other informatics communities worldwide. You can expect varied but also challenging tasks in the areas of social media, network building and maintenance, (online) event management and research. The job is paid with 14 €/h for 20h/week.

Your profile:

  • You are passionate about computer science and digitization topics (e.g. Internet Governance, Artificial Intelligence, Digital Education) and have a flair for current issues
  • You work independently and on your own initiative, develop your own ideas and solutions, are well organized and flexible
  • You are characterized by a high level of commitment and quick comprehension
  • You enjoy working in small teams, are very reliable and have good communication skills
  • You are confident in using social media - especially Twitter, LinkedIn and YouTube
  • You are fluent in English - ideally as a native speaker - and enjoy working in international settings

Your tasks:

  • Management of international social media accounts (Twitter, LinkedIn, YouTube)
  • Development and implementation of an editorial plan for social media
  • Networking of and exchange with computer science societies from Europe and far beyond
  • Research and preparation of digitization topics
  • Supporting the organization of international meetings, workshops and events
  • Writing of articles, news and event announcements

Please send your application in German or English (cover letter, CV, references in one file) electronically to personal@gi.de with the subject ”Working Student International Outreach" by April 10, 2021. If you have any questions regarding the advertised position, please contact Elisabeth Schauermann (elisabeth.schauermann@gi.de). 

Download Job Offer as pdf.

 

Für unsere Hauptstadtrepräsentanz suchen wir zum 1. Mai 2021 Studierende für eine Stelle als Werkstudent*in im Themenfeld „Jugendbeteiligung / Internet Governance“. Als Werkstudent*in unterstützt Du unsere Aktivitäten rund um das Internet Governance Forum (IGF) Deutschland sowie das IGF 2021 der Vereinten Nationen. Ziel ist es, einen internationalen Jugendbeteiligungsprozess in Fragen der Internet Governance fortzuführen und zu vertiefen. Dich erwarten abwechslungsreiche aber auch anspruchsvolle Aufgaben in den Bereichen internationaler Netzwerkaufbau und -pflege, (Online-) Veranstaltungsmanagement, Umsetzung von  Beteiligungsprozessen und Recherche. Die Tätigkeit wird mit 14 €/h vergütet.

Dein Profil:

  • Du brennst für Informatik- und Digitalisierungsthemen (z.B. Internet Governance, Cybersicherheit, Künstliche Intelligenz, Digitale Bildung) und hast ein Gespür für aktuelle Fragestellungen.
  • Du arbeitest selbstständig und eigeninitiativ, entwickelst eigene Ideen und Lösungen, bist gut organisiert und flexibel.
  • Dich zeichnen ein hohes Engagement und eine schnelle Auffassungsgabe aus.
  • Du arbeitest gerne in kleinen Teams, bist sehr zuverlässig und verfügst über kommunikatives Geschick.
  • Du bewegst Dich sicher in den sozialen Medien –insbesondere Twitter, LinkedIn und YouTube
  • Du sprichst fließend englisch und bewegt Dich gerne und sicher in internationalen Kontexten.

Deine Aufgaben:

  • Internationales Stakeholder-Management
  • Unterstützung bei der Organisation von internationalen Meetings, Workshops und Veranstaltungen
  • Vernetzung und Austausch mit Informatik-Fachgesellschaften aus Europa und weit darüber hinaus
  • Recherche und Aufbereitung von Digitalisierungsthemen
  • Verfassen von Texten, Meldungen und Veranstaltungshinweisen
  • Entwicklung und Umsetzung von Kommunikationsaktivitäten

Aussagekräftige Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, CV, Zeugnisse) bitte mit dem Betreff „Werkstudent*in Internationale Vernetzung“ bis zum 15. April 2021 auf elektronischem Weg an personal@gi.de. Für inhaltliche Fragen zur ausgeschriebenen Stelle wende Dich bitte an Elisabeth Schauermann (elisabeth.schauermann@gi.de).

Die Stellenanzeige als pdf zum Herunterladen.

 

Für unsere Hauptstadtrepräsentanz suchen wir zum 1. Mai 2021 Studierende für eine Stelle als Werkstudent*in im Themenfeld „Digitale Bildung und Nachhaltigkeit“. Als Werkstudent*in unterstützt Du unser Bildungsteam bei der Umsetzung eines einjährigen deutschlandweiten Bildungsprojektes auf der Schnittstelle von Digitalisierung und Nachhaltigkeit. Ziel des Projektes ist es, junge Menschen dazu zu befähigen, die Möglichkeiten der Informatik im Sinne einer sozial, ökonomisch und ökologisch nachhaltigeren Welt einzusetzen. Dich erwarten abwechslungsreiche aber auch anspruchsvolle Aufgaben in den Bereichen Kommunikation, Netzwerkaufbau und -pflege, (Online-) Veranstaltungsmanagement und Research. Die Tätigkeit wird mit 14 €/h vergütet.

Dein Profil:

  • Du brennst für Nachhaltigkeits- und Digitalisierungsthemen an der Schnittstelle zwischen (Zivil-) Gesellschaft, Wissenschaft und Wirtschaft und hast ein Gespür für aktuelle Fragestellungen
  • Du arbeitest selbstständig und eigeninitiativ, entwickelst eigene Ideen und Lösungen, bist gut organisiert und flexibel
  • Dich zeichnen ein hohes Engagement und eine schnelle Auffassungsgabe aus
  • Du arbeitest gerne in kleinen Teams, bist sehr zuverlässig und verfügst über kommunikatives Geschick
  • Du studierst in einem gesellschafts- oder sozialwissenschaftlichen Fach oder Informatik
  • Du hast sowohl Freude an organisatorischen als auch an inhaltlichen Tätigkeiten

Deine Aufgaben:

  • Recherche und Aufbereitung Nachhaltigkeits- und Digitalisierungsthemen
  • Organisation von Meetings, Workshops und Veranstaltungen mit Schwerpunkt Digitalisierung und Nachhaltigkeit
  • Verfassen von Texten, Meldungen und Veranstaltungshinweisen 
  • Aufbau und Ansprache eines Netzwerks potentieller Projektpartner*innen und anderen Stakeholder
  • Unterstützung von PR- und Kommunikationsmaßnahmen (on- und offline) – insbesondere Social Media
  • Inhaltliche Pflege der Projektwebseite

Aussagekräftige Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, CV, Zeugnisse - bitte alsein PDF) bitte mit dem Betreff „Werkstudent*in Bildung“ bis zum 10. April 2021 auf elektronischem Weg an personal@gi.de. Für inhaltliche Fragen zur ausgeschriebenen Stelle wende Dich bitte an Frithjof Nagel (frithjof.nagel@gi.de).

Die Stellenausschiebung als pdf herunteraden.

Über die GI

Die Gesellschaft für Informatik e.V. (GI) gestaltet den digitalen Wandel. Sie ist die größte Fachgesellschaft für Informatik im deutschsprachigen Raum. Sie vertritt seit 1969 die Interessen der Informatikerinnen und Informatiker in Wissenschaft, Gesellschaft und Politik und setzt sich für eine gemeinwohlorientierte Digitalisierung ein.

Code of Conduct der GI-Geschäftsstellen

Die Grundlage für die erfolgreiche Arbeit innerhalb der Geschäftsstellen der Gesellschaft für Informatik e.V. (GI) stützt sich auf Respekt, Kooperation und Transparenz. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der GI-Geschäftsstellen haben mit dem Code of Conduct einen Verhaltenskodex entwickelt, der dem Selbstverständnis der Arbeit in den Geschäftsstellen ausdruck verleiht und Leitlinien für die gemeinsame Arbeit festlegt.