Pressemitteilung

GI-Wettbewerb informatiCup: Auszeichnung für Dortmunder Team

In der Endrunde des Studierendenwettbewerbs der Gesellschaft für Informatik e.V. (GI) hat das Hochschulteam der TU Dortmund am Wochenende in Bonn die herausragende Lösung präsentiert. Melanie Schmidt, Martin Gross und Daniel Plümpe konnten die Jury mit ihrer Lösung zum Kreuzzahlenrätsel am besten überzeugen. Für die Lösung musste ein möglichst effizienter Algorithmus entwickelt und in ein lauffähiges Programm umgesetzt werden. Die drei Studierenden freuen sich über ein Preisgeld von 4.000 EUR, das von der Deutschen Bank überreicht wurden.

Der 2. Preis ging an das Team Joachim Breitner, Lucas Lürich und Mathias Ziebarth der Universität Karlsruhe. Christian Buck und Helga Velroyen von der RWTH Aachen holten den 3. Preis. Den Sonderpreis für das beste Design, ausgelobt von der Firma D-Labs für die beste Softwareergonomie, erhielten die Studierenden Christian Berrer und Thomas Danecker von der TU Wien.

Die Jury, bestehend aus den Aufgabenstellern, dem Organisationsteam des Wettbewerbs sowie den Sponsoren, der Deutschen Bank und Sun Microsystems wählten aus den letzten sechs Teams der Endrunde die Gewinner aus. Der Wettbewerb wurde erstmals auch in Österreich und der Schweiz ausgeschrieben.

Der informatiCup ist ein Studierendenwettbewerb der Gesellschaft für Informatik e.V. (GI). Er richtet sich ausschließlich an Teams von Studierenden aller Fachrichtungen und Fachsemester in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Mit dem Wettbewerb soll eine „ganzheitliche“ Informatik gefördert werden, die theoretische Grundlagen, technische Umsetzung, Methoden und Arbeitsweisen gleichermaßen umschließt www.informaticup.de.

Die Gesellschaft für Informatik e.V. (GI) wurde 1969 in Bonn mit dem Ziel gegründet, die Informatik zu fördern. Sie verfolgt ausschließlich gemeinnützige Zwecke. Die Mitglieder der GI kommen aus Wissenschaft, Wirtschaft, öffentlicher Verwaltung, Lehre und Forschung. Derzeit hat die GI rund 24.000 Mitglieder und ist damit die größte Vertretung von Informatikerinnen und Informatikern im deutschsprachigen Raum.

Bei Veröffentlichung Beleg erbeten. Vielen Dank!

17. März 2008, Cornelia Winter, Tel. 0228/302-147 

Gesellschaft für Informatik e.V. (GI)
Ahrstr. 45
53175 Bonn
Tel 0228/302-145 (Geschäftsstelle)
Fax 0228/302-167

Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne unter Kontakt zur Verfügung.

Wenn Sie unsere Pressemeldungen regelmäßig erhalten möchten, tragen Sie sich bitte in den GI-Presseverteiler ein: E-Mail

Bitte geben Sie Ihren Namen und Redaktion an.