Zum Hauptinhalt springen
Meldung

GI und AlgorithmWatch veröffentlichen Policy Brief zu Data Trusts

Im Rahmen des gemeinsam koordinierten Kompetenzzentrum Digital Autonomy Hub thematisieren die Gesellschaft für Informatik e.V. (GI) und AlgorithmWatch in ihrem Policy Brief das Konzept von Data Trusts zum selbstbestimmten Teilen von personenbezogenen Daten.

Der von der GI und AlgorithmWatch veröffentlichte Policy Brief des Digital Autonomy Hubs geht der Frage nach, wie sich personenbezogene Daten für das Gemeinwohl nutzen lassen, ohne die individuelle Selbstbestimmung zu untergraben. Die oft diskutierte Idee der „Data Trusts“ könne eine Antwort auf diese Herausforderung sein, sofern die notwendigen (rechtlichen) Voraussetzungen geschaffen werden. Diese Publikation ist die erste Ausgabe von Policy Briefs des Digital Autonomy Hubs, welche zukünftig vierteljährlich erscheinen. Ziel der Policy Briefs ist es, Impulse und Denkanstöße an die (Fach-)Öffentlichkeit, politischen Entscheidungsträger*innen, Zivilgesellschaft und Wissenschaft zu geben. Außerdem werden Wissen und Erkenntnisse aus dem Netzwerk abgebildet und aktuelle Regulierungsansätze eingeordnet.

Der Digital Autonomy Hub wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung im Rahmen des Forschungsprogramms „Technik zum Menschen bringen“ gefördert und von AlgorithmWatch und Gesellschaft für Informatik e.V. umgesetzt.

Die Publikation steht auf der Webseite des Digital Autonomy Hub zum Download bereit.