Skip to main content
Konferenz

Zwischen Skalpell und Algorithmus - evidenzbasiertes Operieren

Website der Veranstaltung

Datum und Uhrzeit

29.11.2019, 14:00 - 30.11.2019, 14:00
Im Kalender speichern

Beschreibung

Steigende Bedeutung von Robotik und künstlicher Intelligenz im OP

Welche Entwicklung nahm die klinisch-chirurgische Forschung in den letzten 30 Jahren und welche Forschungsnetzwerke haben sich gegründet? Wie sieht die Infrastruktur zur Förderung klinischer Studien in der Chirurgie aus? Was sind die methodischen Herausforderungen, denen sich Studienverantwortliche in den operativen Fächern stellen müssen? Was sind die Zahlen und Fakten zur Übertragung (Translation) evidenzbasierter Chirurgie in die Praxis? Elf Expertinnen und Experten stellen sich diesen Fragen beim IQWiG-Herbst-Symposium am 29. und 30. November in Köln und beleuchten das Thema von verschiedenen Seiten. Dabei kommt auch der Blick auf den chirurgischen Praxisalltag nicht zu kurz. Das gilt ebenso für die rechtlichen Rahmenbedingungen, unter denen klinische Forschung stattfindet, insbesondere angesichts steigender Bedeutung von Assistenzsystemen und künstlicher Intelligenz im OP. Bieten diese technischen Neuerungen noch Platz für evidenzbasierte Medizin?

Wie bei den Herbst-Symposien des IQWiG üblich bleibt dabei viel Raum für offene Fragen, interdisziplinäre Diskussionen und Networking.

Kontakt