Zum Hauptinhalt springen
Vortrag

Vortrag und Lesung | Katharina Nocun - Die Daten, die ich rief

Website der Veranstaltung

Datum und Uhrzeit

28.03.2019, 19:30 - 21:00 Uhr
Im Kalender speichern

Veranstaltungsort

Stadtbibliothek Stuttgart, Mailänder Platz 1, 70173 Stuttgart
Stuttgart, Deutschland

Beschreibung

Vortrag und Lesung | Für die Recherche zu ihrem Buch Die Daten, die ich rief forderte Katharina Nocun ihre Daten bei zahlreichen Unternehmen an und ließ diese auswerten. Dabei erfuhr sie mehr über sich selbst, als ihr lieb war. Im Vortrag zeigt sie, wie Banken, Firmen und Behörden Algorithmen nutzen, um unsere Zukunft vorherzusagen und wie Geheimdienste darum wetteifern, wer uns am effektivsten überwacht und durchleuchtet.

Eintritt: EUR 4 | Ermäßigt EUR 2,50 | In Zusammenarbeit mit dem Chaos Computer Club Stuttgart

"Am 27. April 2018 erschien mein Buch “Die Daten, die ich rief” bei Bastei Lübbe. Ich freue mich wahnsinnig. Im Zuge der Recherche habe ich mir angeschaut, WAS über mich WO gespeichert wurde (Spoiler: Ich bin unschuldig in einer Polizeidatenbank gelandet). Im nächsten Schritt wollte ich auch wissen, was heutzutage in Punkto Datenanalyse mit diesen Informationen möglich ist. Wer meint, „nichts zu verbergen“ zu haben, wird das nach der Lektüre noch einmal überdenken müssen. Die traurige Wahrheit ist: Wir sind alle manipulierbar. Wenn jemand weiß, welche Knöpfe er bei uns drücken muss, kann er uns an der Leine unserer Ängste und Hoffnungen spazieren führen. Es war mir sehr wichtig ein Buch über Datenschutz zu schreiben, das nicht depressiv macht. Das ist leider gar nicht so einfach angesichts des Status quo, aber es geht. Im letzten Teil gibt es daher nicht nur zahlreiche positive Beispiele für Wandel sondern auch praktische Tipps für Einsteiger. Also: Würde mich sehr freuen, wenn ihr reinschaut. Das Buch kommt von Herzen."

Katharina Nocun ist Bürgerrechtlerin, Publizistin und Ökonomin. Sie leitete bundesweit Kampagnen zum Schutz der Bürgerrechte, u.a. für die Bürgerbewegung Campact e.V., den Verbraucherzentrale Bundesverband, Mehr Demokratie e.V. und die Free Software Foundation Europe e.V.. Edward Snowden bedankte sich persönlich für die von ihr geleitete Kampagne „Asyl für Snowden“. Sie klagt derzeit gegen mehrere Überwachungsgesetze vor dem Bundesverfassungsgericht (u.a. die Reform der Bestandsdatenauskunft sowie die Vorratsdatenspeicherung) und erzwang mit einer Beschwerde bei der EU-Kommission ein neues Bundesdatenschutzgesetz. Sie ist Mitglied im Beirat des Whistleblower-Netzwerk e.V und Botschafterin für die Stiftung für die Rechte zukünftiger Generationen. 2017 wurde sie von der Humanistischen Union Marburg und der Stadt Marburg für ihr zivilgesellschaftliches Engagement mit dem “Marburger Leuchtfeuer” ausgezeichnet.

Kontakt

Katharina Nocun | In Zusammenarbeit mit dem Chaos Computer Club Stuttgart | Stadtbibliothek Stuttgart

Nachricht senden

Website