Zum Hauptinhalt springen
Meldung

Thomas Riechert vertritt GI im sächsischen Beirat „Digitale Wertschöpfung“

Ein erster Schwerpunkt der Arbeit des Beirates »Digitale Wertschöpfung« wird die Beteiligung des Gremiums an der Weiterentwicklung der sächsischen Digitalstrategie sein. Der Beirat wird sich dazu mit eigenen Anregungen einbringen. Eine weitere Aufgabe für den Beirat wird die Mitarbeit an der Konzeption zu einem sächsischen Digitalpreis sein. Darüber hinaus werden Beiratsmitglieder im Auswahlverfahren zu den Preisträgern mit Ihrer Expertise als Jury fungieren. Um die Stärken des Digitalstandortes Sachsen mehr in das Licht der Öffentlichkeit zu rücken und herausragende Aktivitäten auf dem Gebiet der digitalen Transformation in Sachsen zu würdigen, soll der sächsische Digitalpreis im vierten Quartal 2022 erstmalig verliehen werden.

Die Beiratsmitglieder vertreten Organisationen aus Wirtschaft, Wissenschaft, Zivilgesellschaft und Verwaltung. Die GI wird durch Thomas Riechert, Professor an der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (HTWK) Leipzig, vertreten: „Mein Ziel ist es, die Themen des Beirats in die Regionalgruppen in Sachsen zu tragen und über diese eine fachliche Beteiligung zu erreichen“, sagt Riechert. Die GI ist mit den Regionalgruppen, Leipzig, Dresden und Chemnitz in Sachsen vertreten.

(Mehr dazu in der Pressemitteilung der Staatskanzlei Sachsen)

© FactoryTh - iStock
Prof. Thomas Riechert wurde für die GI in den sächsischen Beirat für digitale Wertschöpfung berufen, Foto: Robert Weinhold / HTWK Leipzig