Zum Hauptinhalt springen
Pressemitteilung

informatiCup 2022 der Gesellschaft für Informatik gestartet

Im Rahmen der INFORMATIK 2021 wurde der 17. informatiCup gestartet. Beim Studierendenwettbewerb der Gesellschaft für Informatik e.V. (GI) müssen die Teams bis zum 16. Januar 2022 eine Software für die die Berechnung von optimalen Fahrplänen entwickeln.

Berlin, 11. Oktober 2021 – Beim 17. informatiCup müssen Studierende einen Fahrplan für ein Schienennetzwerk erstellen. Das Ziel der Aufgabe „Abfahrt!“ ist eine Software für die Berechnung von optimalen Fahrplänen, die die Gesamtverspätung aller Fahrgäste minimiert und somit insgesamt die Zufriedenheit der Kunden mit dem Schienenverkehr verbessert. Bis zum 30. November 2021 können sich Interessierte für den Wettbewerb anmelden. Es winken Preisgelder in Höhe von 7.000 Euro.

Prof. Dr. Alexander Paar, Sprecher der informatiCup-Jury: „Die in diesem Jahr so einfach anmutende Aufgabe enthält eine Menge weiterer Herausforderungen, die die Studierenden zunächst genau analysieren und schließlich eine Lösung entwickeln sollen. Tausende Passagiere möchten täglich von A nach B transportiert werden – und das möglichst schnell. Um diese Passagiere zu transportieren steht jedoch nur eine begrenzte Anzahl an Zügen zur Verfügung. Ein riesiges Schienennetzwerk verbindet alle Städte miteinander. Ein reibungsloser Ablauf aller Schienenfahrzeuge muss gewährleistet werden, um die Ressourcen optimal zu nutzen.“

Marcus Soll, Mitglied der Jury und Mitentwickler der Aufgabe: „Vor dem hier adressierten logistischen Optimierungsproblem stehen nicht nur Eisenbahnkonzerne, sondern auch viele andere Logistikunternehmen, die Personen oder Waren transportieren. Der algorithmische Kern der diesjährigen informatiCup-Aufgabe ist damit im wirtschaftlichen Kontext tagtäglich relevant und optimale Lösungen sind praktisch einsetzbar.“

Der informatiCup ist der Studierendenwettbewerb der Gesellschaft für Informatik (GI) und fordert Studierende heraus, sich eigenständig in neue Technologien einzuarbeiten und aus dem erarbeiteten Wissen in Teamarbeit Problemlösungen zu entwickeln. Die Aufgabenstellung erfordert theoretisches Wissen, die Befähigung zu wissenschaftlichen Problemlösungen sowie moderne Präsentationstechniken. Der Wettbewerb findet seit 2006 jährlich statt und wird von renommierten Unternehmen unterstützt.

Ende der Anmeldefrist für den informatiCup 2022 ist der 30. November 2021. Ende der Annahme der vollständigen Lösung ist der 16. Januar 2022, das Finale wird im März 2022 ausgetragen. Die Anmeldung zum Wettbewerb findet über das neue Online-Portal Teammates statt: https://teams.informaticup.de. Für die Teilnahme am Wettbewerb gibt es außerdem das neue informatiCup CI System: https://github.com/informatiCup/informatiCup2022/blob/main/ICUPCI.md.

Weitere Informationen zum informatiCup 2022 unter https://informaticup.github.io.

Über die Gesellschaft für Informatik e.V.

Die Gesellschaft für Informatik e.V. (GI) ist mit rund 20.000 persönlichen und 250 korporativen Mitgliedern die größte Fachgesellschaft für Informatik im deutschsprachigen Raum und vertritt seit 1969 die Interessen der Informatikerinnen und Informatiker in Wissenschaft, Wirtschaft, öffentlicher Verwaltung, Gesellschaft und Politik. Die Mitglieder binden sich an die Ethischen Leitlinien für Informatikerinnen und Informatiker der GI. Weitere Informationen finden Sie unter www.gi.de.

© scyther5 - iStock