PressemitteilungMeldung

GI ernennt Debora Weber-Wulff und Ralf Steinmetz zu Fellows

Im Rahmen eines Festaktes auf der INFORMATIK 2018 ehrt die Gesellschaft für Informatik e.V. (GI) zwei Persönlichkeiten, die sich in herausragender Weise um die Informatik verdient gemacht haben

Berlin, 27. September 2018 – Mit Wirkung zum 1. Oktober 2018 ernennt die Gesellschaft für Informatik e.V. Prof. Dr. Debora Weber-Wulff und Prof. Dr. Ralf Steinmetz zu Fellows. Die heutige Ehrung erfolgte im Rahmen eines Festaktes auf der INFORMATIK 2018, der Jahrestagung der Gesellschaft für Informatik im Fraunhofer Forum Berlin. In seiner Laudatio würdigte Prof. Dr. Hannes Federrath, Präsident der GI die herausragenden Leistungen der beiden engagierten Mitglieder:

„Mit Debora Weber-Wulff ehrt die GI eine Hochschullehrerin, die zur internationalen Medieninformatik lehrt und forscht und sich mit großem Engagement für die Förderung von Frauen in der Informatik einsetzt. Darüber hinaus hat sie sich auf dem Gebiet der Plagiatserkennung und der Ethik in der Informatik sowohl in der Wissenschaft als auch in der breiten Öffentlichkeit einen Namen gemacht. In der GI hat Debora Weber-Wulff die Fachgruppe Ethik geleitet und die Neufassung der Ethischen Leitlinien aktiv mitgestaltet. Mit der Kolumne „Gewissensbits“ befördert sie darüber hinaus den Diskurs zu ethischen Fragen in der Informatik und hat dazu zahlreiche Praxisbeispiele für Lehre und Anwendung formuliert.

Prof. Dr. Ralf Steinmetz hat sich als Wissenschaftler und Hochschullehrer auf dem Gebiet der Rechnernetze, multimedialen Systeme und Anwendungen mit seiner Forschung zur Synchronisation multimedialer Daten und adaptiver Kommunikationssysteme national wie internationale verdient gemacht. Dabei hat er sich bei seiner Arbeit stets für den Brückenschlag zwischen der Informatik und anderen Disziplinen sowie den Technologietransfer aus der Wissenschaft in die Wirtschaft eingesetzt. In der GI hat er sich darüber hinaus in verschiedenen Fachgruppen, bei Tagungen, der Herausgabe von Publikationen und in der Nachwuchsförderung engagiert.“

Seit 2002 zeichnet die Gesellschaft für Informatik e.V. herausragende Persönlichkeiten der Informatik mit dem GI-Fellowship aus. Alle GI-Mitglieder sind dazu aufgerufen Kandidaten und Kandidatinnen für die Auszeichnung zu benennen. Die Auswahl erfolgt durch einen Nominierungsausschuss. Weiter Informationen zu dem GI-Fellowship finden Sie unter: https://gi.de/ueber-uns/personen/fellows/


Über die Gesellschaft für Informatik e.V.

Die Gesellschaft für Informatik e.V. (GI) ist mit rund 20.000 persönlichen und 250 korporativen Mitgliedern die größte und wichtigste Fachgesellschaft für Informatik im deutschsprachigen Raum und vertritt seit 1969 die Interessen der Informatikerinnen und Informatiker in Wissenschaft, Wirtschaft, öffentlicher Verwaltung, Gesellschaft und Politik. Mit 14 Fachbereichen, über 30 aktiven Regionalgruppen und unzähligen Fachgruppen ist die GI Plattform und Sprachrohr für alle Disziplinen in der Informatik. Weitere Informationen finden Sie unter www.gi.de.

Pressekontakt:
Frithjof Nagel
Gesellschaft für Informatik e.V. (GI)

Geschäftsstelle Berlin
im Spreepalais am Dom
Anna-Louisa-Karsch-Str.2, 10178 Berlin
Tel.: +49 30 7261 566-15
Fax: +49 30 7261 566-19 
Mail: berlin(at)gi.de

Geschäftsstelle Bonn
im Wissenschaftszentrum
Ahrstr. 45, 53175 Bonn
Tel.: +49 228 302-145
Fax: +49 228 302-167
E-Mail: bonn(at)gi.de

 

Web: www.gi.de