Meldung

Die GI trauert um Prof. Dr.-Ing. Robert Piloty

Am 21. Januar 2013 verstarb Herr Prof. Dr.-Ing. Robert Piloty, einer der Gründungsväter der Informatik und Gründungsmitglied der Gesellschaft für Informatik, im Alter von 88 Jahren.

Prof. Piloty war Mitglied des Fachbereichs Elektro- und Informationstechnik und Zweitmitglied im von ihm mitbegründeten Fachbereich Informatik der TU Darmstadt, um den er sich große Verdienste erworben hat (wie um die gesamte Informatik in Deutschland). Professor Piloty war am Aufbau der Informatik als eigenständige Fachdisziplin in Deutschland wesentlich beteiligt. Er war unter anderem Mitglied des Fachbeirates Datenverarbeitung der Bundesregierung und einer der Initiatoren des 1970 vom Bundesministerium für Forschung und Technologie gestarteten „Überregionalen Forschungsprogramms Informatik“. 

Professor Piloty ist auch Gründungsmitglied (GI-47) der Gesellschaft für Informatik. Als Mitglied der Generalversammlung der International Federation for Information Processing (IFIP) und von 1979-1984 als deren Vizepräsident hat er über viele Jahre die deutsche Informatik international vertreten. Seine vielfältigen Verdienste wurden durch nationale und internationale Auszeichnungen hoch anerkannt:  den IFIP Silver Core Award (1980), das Bundesverdienstkreuz erster Klasse (1985), die Konrad-Zuse-Medaille der Gesellschaft für Informatik (1989), die Alwin-Walter-Medaille der TU Darmstadt (2000) und die Carl-Friedrich-Gauß-Medaille der Braunschweigischen Wissenschaftlichen Gesellschaft (2001). Außerdem wurde er 1993 zum ordentlichen Mitglied der Europäischen Akademie der Wissenschaften und Künste berufen und 1997 als Fellow der IEEE ausgezeichnet.

Die GI trauert mit den Angehörigen.