Meldung

24 Schulen in Baden-Württemberg als „Digitale Schule“ ausgezeichnet

Die Gesellschaft für Informatik e.V. (GI) und die Initiative „MINT-Zukunft schaffen!“ zeichnen 24 Schulen in Baden-Württemberg als „Digitale Schule“ aus

 

Am 11. Oktober 2018 wurden im Rahmen des 4. Kongresses MINT ZUKUNFT SCHAFFEN in der Stadthalle Reutlingen 24 Schulen als „Digitale Schule“ ausgezeichnet. Die Ehrung erfolgte durch die Initiative „MINT-Zukunft schaffen!“, der auch die Gesellschaft für Informatik e.V. und die Dienstleistungsgesellschaft für Informatik mbH (DLGI) angehören. Ziel ist es die Schulentwicklung im Kontext der digitalen Transformation voranzutreiben und Schulen dafür einen Zielrahmen und Leitplanken auf den Weg zu geben.

Leonore Dietrich, Sprecherin der Fachgruppe „Informatiklehrerinnen und -lehrer Baden-Württemberg“, lobte die Bestrebungen der ausgezeichneten Schulen, das Thema Bildung in der digitalen Welt mit Eigeninitiative voran zu treiben: „Das große Engagement der Lehrkräfte ihre Schülerinnen und Schüler auf ein Leben in der digitalen Welt vorzubereiten verdient unsere Anerkennung. Es liegt an der Politik dieses Engagement noch stärker zu stützen und die entsprechenden Rahmenbedingungen an den Schulen zu schaffen. Das bedeutet auch die Leitwissenschaft der Digitalisierung, die Informatik, über alle Schularten und entlang der gesamten Bildungskette zukünftig noch fester zu verankern.“

Thomas Michel, Geschäftsführer der Dienstleistungsgesellschaft für Informatik (DLGI) freute sich über den starken Zuwachs in den Bewerbungen und die hohe Zahl der ausgezeichneten Schulen: „58 Schulen werden heute in Reutlingen als „MINT-freundliche Schule“ ausgezeichnet; damit wird die Gesamtzahl von mehr als 200 MINT-freundlichen Schulen in Baden-Württemberg erreicht. Ein deutlicher Beleg, dass MINT in Baden-Württemberg einen hohen Stellenwert hat. Zusätzlich ist bei den Schulen in Baden-Württemberg das Thema „Digitalisierung“ weit vorn. Wurde doch die Zahl der „Digitalen Schulen“ mehr als verdreifacht“.

Die Initiative MINT Zukunft schaffen!“ will Lernenden und Lehrenden in Schulen und Hochschulen sowie Eltern und Unternehmern die vielfältigen Entwicklungsperspektiven, Zukunftsgestaltungen und Praxisbezüge der MINT-Bildung nahe bringen und eine Multiplikationsplattform für alle bereits erfolgreich arbeitenden MINT-Initiativen in Deutschland sein. »MINT Zukunft schaffen!« wirbt für MINT-Studien, MINT-Berufe und MINT-Ausbildungen und will die Öffentlichkeit über die Dringlichkeit des MINT-Engagements informieren. Vor allem aber will »MINT Zukunft schaffen!« gemeinsam mit seinen Partnern Begeisterung für MINT wecken und über attraktive Berufsmöglichkeiten und Karrierewege in den MINT-Berufen informieren.