Workshop
AI2Ynet
Workshop | AI2Ynet

Workshop: KI-Plattform für KMU | Fokus "Technologietransfer"

Gestalten Sie aktiv die Ausrichtung der deutschlandweiten KI-Plattform AI2Ynet - im Rahmen unseres Workshops mit Fokus auf "Technologietransfer".

Website der Veranstaltung

Datum und Uhrzeit

17.06.2019, 10:00 - 17:00 Uhr
Im Kalender speichern

Veranstaltungsort

EXXETA
Auguststraße 58
10119 Berlin, Deutschland

Beschreibung

Mittelstand gemeinsam erfolgreich durch KI – Mit diesem Mantra konzipieren die GI, das FZI Forschungszentrum Informatik und das European Center for Information and Communication Technologies (EICT) die Plattform AI2Ynet

Wir wollen Ihre unternehmerische Erfahrung, Ihre Wünsche und Bedarfe bei der Konzeption dieser KI-Plattform berücksichtigen. Dafür führen wir in den nächsten zwei Monaten eine Reihe von Workshops durch, zu denen auch Sie herzlich eingeladen sind. Dieses Mal lädt der Netzwerkpartner EXXETA GmbH zu einem Erfahrungsaustausch rund um das Thema Technologietransfer

Zielgruppe:

Der Workshop richtet sich an KMU, die bereits Erfahrung mit KI gemacht haben oder machen wollen.

Ziele:

Um die Anforderungen von KMU an diesen KI-Marktplatz zu spezifizieren, wollen wir gemeinsam mit Ihnen die zu transferierenden KI-Komponenten/-Artefakte identifizieren, kategorisieren und beschreiben. Die Leitfrage lautet: „Was würde KMU in Deutschland heute und in Zukunft helfen, um KI-Technologien in konkreten Projekten umzusetzen?“ Basierend darauf möchten wir erarbeiten, wie die AI2Ynet-Plattform zur Beantwortung dieser Problemstellung unterstützen kann, welche Anforderungen KMU an die genannten Artefakte auf der Plattform haben, nach welchen Kriterien diese bewertet und ausgewählt werden sollten, bzw. unter welchen Umständen sich KMU vorstellen können, ihre KI-Kenntnisse zu teilen, um im Gegenzug selbst vom Wissen/Technologiestand anderer Plattformteilnehmer zu profitieren und ggf. Kooperationen einzugehen. Die Agenda der Veranstaltung finden Sie unter "Programm herunterladen" auf der rechten Seitenleiste.

Mehrwert für Workshop-Teilnehmer*innen: 

Die Teilnehmer*innen haben die Möglichkeit, die inhaltliche Ausrichtung der Plattform aktiv zu gestalten, ihre Wünsche und Rahmenbedingungen einzubringen und sich hinsichtlich des noch zu erweiternden Projekt-Konsortiums zu positionieren. Durch den aktiven Austausch profitieren Sie von Erfahrungen aus KI-Projekten der weiteren Teilnehmer*innen, erhalten neue Anregungen durch Impulse und Vorstellungen von Best Practices und können sich branchenübergreifend mit Expert*innen zu Thema KI vernetzen. 

Wir würden uns freuen, wenn Sie eigene Erfahrungen aus KI-Projekten einbringen (gerne auch in einem kurzen Impulsvortrag) und über Ihre Ziele, Bedürfnisse und Probleme mit KI-Projekten berichten.  

Anmeldung: 

Bitte registrieren Sie sich bei Interesse an einer Workshop-Teilnahme frühzeitig unter Angabe Ihrer Firma/Position bei 

Jakob Schofer 

jakob.schofer@exxeta.com

+49 162 29 50 965

Sie erhalten im Anschluss eine offizielle Teilnahmebestätigung. Die Anzahl der Teilnehmer ist begrenzt. Für Verpflegung während des gesamten Workshops ist selbstverständlich gesorgt. Bei Fragen und Anregungen melden Sie sich gerne jederzeit auch telefonisch.

Über AI2Ynet:

Das Projekt ist eine Kooperation der Gesellschaft für Informatik e.V. (GI), des FZI Forschungszentrum Informatik und des European Center for Information and Communication Technologies (EICT) sowie weiterer Partner, wie dem eco – Verband der Internetwirtschaft oder dem Bundesverband IT Mittelstand (BITMi). Mit dem Projekt "AI2Ynet" und der zu entwickelnden Plattform wird der Grundstein für ein Ökosystem zum Transfer von KI-Innovationen gelegt. Ziel ist es, durch branchenübergreifende Vernetzung und Vermittlung von Akteuren und Technologien, kleine und mittelständische Unternehmen bei der Suche und Anwendung passender KI-Technologien und -Komponenten (z.B. Algorithmen, Best Practices/White-Paper, Verfahren d. maschinellen Lernens, Datensätze etc.) zu unterstützen und neue Geschäftsmodelle sowie Verwertungsmöglichkeiten zu erschließen. Das Projekt ist vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) gefördert.

Sie wollen dabei sein oder mit dem Projekt auf dem Laufenden bleiben? Sprechen Sie uns einfach an >> https://ai2y.net/

 

Kontakt

Jakob Schofer

+49 162 29 50 965

Nachricht senden