InterviewKünstliche Intelligenz

NDR-Interview: Welche Chancen und Risiken birgt Künstliche Intelligenz?

Im Interview mit der NDR-Info Sendung „Logo - Das Wissenschaftsmagazin“ ordnet PD Dr. Matthias Klusch, Sprecher des Fachbereichs Künstliche Intelligenz der GI und Research Fellow des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz in Saarbrücken, die KI-Strategie der Bundesregierung ein: Eine der zentralen Herausforderung sei die Entwicklung von Methoden zur Integration von Technologien aus unterschiedlichen Bereichen.

„Die Künstliche Intelligenz ist ein Teilgebiet der Informatik und befasst sich generell damit, wie man eine dem Menschen ähnliche intelligente Problemlösung und Entscheidungsfindung auf digitalen Computern realisieren kann. Dabei sollte ein KI-System nicht nur seine Umgebung wahrnehmen und verstehen können, sondern seine Handlungen z.B. in Zusammenarbeit mit dem Menschen situativ optimal planen, entscheiden und lernen. Dafür gibt es eine ganze Reihe von relevanten Technologien und die kommen aus ganz verschiedenen Bereichen der KI, z.B. maschinelles Lernen, Mustererkennung und Aktionsselektion, logische Repräsentation und Inferenz von neuen Wissen, logikbasiertes Planen von sehr komplexen Handlungen, was man mit neuronale Netzen so nicht machen kann, natürliche Sprachverarbeitung und Mensch-Maschine-Interaktion.“

Das ganze Interview ist hier nachzuhören.