Zum Hauptinhalt springen

W2-Professur (m/w/d) für Programmierung und Software Engineering

Organisation
Berufliche Hochschule Hamburg (BHH)
Ort
Anckelmannstraße 10, 20537 Hamburg
Profil
Die Freie und Hansestadt Hamburg hat zum 01.01.2020 die Berufliche Hochschule Hamburg (BHH) als staatliche Fachhochschule gegründet. Die Verzahnung von dualer Berufsausbildung und akademischem Studium an drei Lernorten ist ein essentieller Bestandteil des Hochschulkonzepts. Mehr zu dem besonderen Studienmodell der BHH erfahren Sie auf unserer Website (www.bhh.de). Der Studienbetrieb wird im Herbst 2021 aufgenommen.
Website der Organisation
www.bhh.de
Besetzung ab
nächstmöglicher Zeitpunkt
Bewerbungsfrist
25.01.2021
Stellenprofil
Für die aktive Mitwirkung bei der Entwicklung des Lehr- und Forschungsprofils der BHH wird zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine weitere Professur im Beamtenverhältnis besetzt:

Professur (m/w/d) für Programmierung und Software Engineering
Besoldungsgruppe W 2

Im Fall der ersten Berufung in ein Professorenamt erfolgt die Besetzung in ein auf sechs Jahre befristetes Beamtenverhältnis auf Zeit nach § 16 Abs. 2 Nr. 4 HmbHG.

Ihre Aufgaben:

In der aktuellen Gründungsphase sollen Sie insbesondere an der Ausgestaltung des Studiengangs Informatik aufbauend auf der dualen Berufsausbildung zur Fachinformatikerin/zum Fachinformatiker federführend mitwirken und die Entwicklung von fachspezifischen Modulen gestalten. In der Lehre und Forschung wird der Fokus auf den Feldern Programmierung und Software Engineering liegen. Ihre Dienstaufgaben ergeben sich aus § 12 HmbHG. § 12 Absatz 7 Satz 2 HmbHG findet Anwendung.

Aktivitäten in der anwendungsorientierten Forschung, die Anbahnung und Durchführung von Transferprojekten im Zusammenwirken mit Unternehmen sowie die Einwerbung von Drittmitteln sind explizit erwünscht. Der Beratung von Studieninteressierten und der Studierendenbetreuung kommt bei der BHH besondere Bedeutung zu. Projekt- und Abschlussarbeiten der Studierenden bieten Betreuungs- und Forschungspotentiale. An der Implementierung von Softwarekonzepten in Unternehmen können Sie mitwirken, in der Aufbauphase würden Sie das Campus Management System der BHH mitgestalten. Die Beteiligung an der akademischen Selbstverwaltung wird erwartet.

Ihr Profil:

- Ihre Qualifikation erfüllt die Voraussetzungen des § 15 HmbHG.

- Sie verfügen über ein abgeschlossenes Hochschulstudium der Informatik, Mathematik oder Wirtschaftsinformatik oder eines verwandten Studiengangs, und Sie haben Ihre Promotion abgeschlossen.

- Sie können mindestens fünf Jahre berufliche Praxiserfahrung in relevanten Berufsfeldern nachweisen, davon mindestens drei Jahre außerhalb des Hochschulbereichs.

- Sie verfügen über fundierte Kenntnisse und Erfahrungen in mehreren der folgenden Bereiche: modellbasierte Softwareentwicklung; domänenspezifische Sprachen; Code-Analysis; moderne Softwareentwicklungsmethoden und -tools; Erstellung sicherer Software; automatisierte Tests und Validierung; Erstellung von userorientierten Funktionsumfängen unter Einhaltung der Datensicherheit für IoT; Big Data Analysis; IT-Security; ITIL.

- Sie haben im Optimalfall Erfahrungen in Projekten mit dezentralen, interdisziplinären Teams.

- Erfahrungen in der Hochschullehre und in der Fachdidaktik der Programmierausbildung sind erwünscht. Sie haben das Ziel, Lehrinhalte zeitgemäß zu vermitteln, und die Fähigkeit, auch digitale Lehrmethoden anzuwenden.

- Sie haben bereits gezeigt, dass Sie sich für eine anwendungsorientierte Forschung engagieren.

- Sie zeigen soziale Kompetenz im Umgang mit Studierenden, Mitwirkenden und Kooperationspartnern einer Hochschule.

- Sie beherrschen die deutsche und englische Sprache sicher, so dass Sie Lehraufgaben in beiden Sprachen erbringen können.

Sie haben die Möglichkeit, innovative didaktische Formate zu entwickeln und zu erproben. Sie können Arbeitsatmosphäre und Erfolge im Gründungsteam der Hochschule mitgestalten. Bis 2025 wird die Möglichkeit des sukzessiven Aufbaus der BHH mit reduzierter Lehrverpflichtung gegeben sein. Nutzen Sie die Chance: Werden Sie Teil eines engagierten Teams, prägen Sie die BHH mit Ihrem persönlichen Profil und wirken Sie mit, die BHH in der Bildungs- und Forschungslandschaft zu etablieren.

Ihre Bewerbung:

Bitte senden Sie Ihre aussagefähigen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, Darstellung der berufspraktischen und akademischen Qualifikationen) per E-Mail in einer pdf-Datei bis zum 25. Januar 2021 an bhh-akademia-bewerbungen@bhh.hamburg.de.

Mit der Zusendung Ihrer Bewerbungsunterlagen willigen Sie ausdrücklich ein, dass die BHH die personenbezogenen Daten im Zuge des Berufungsverfahrens verarbeiten und diese den am Bewerbungsverfahren beteiligten Personen zugänglich machen darf. Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden Ihre Bewerbungsunterlagen vernichtet.

Die BHH strebt einen vergleichbaren Anteil von Frauen und Männern in Forschung und Lehre an. Wir fordern deshalb qualifizierte Akademikerinnen und qualifizierte Akademiker gleichermaßen auf, sich zu bewerben.

Bewerbungen Schwerbehinderter werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt.

Die Stelle kann grundsätzlich bei entsprechender Eignung auch als Teilzeitprofessur gemäß § 16 Absatz 6 HmbHG besetzt werden.

Sie haben Fragen zur ausgeschriebenen Professur oder zur BHH? Gerne steht Ihnen das Gründungspräsidium zur Verfügung (praesidium@bhh.hamburg.de).
Fachbereich
Informatik
Lehrgebiet
Programmierung und Software Engineering
Anstellungsart
W2-Professur

Bewerbungsanschrift

bhh-akademia-bewerbungen@bhh.hamburg.de

nur per E-Mail

Ansprechpartner

Prof. Dr. Torsten Bleich
040 428 791 102
praesidium@bhh.hamburg.de
07.01.2021