Zum Hauptinhalt springen

Universitätsprofessur für „Wirtschaftsinformatik und Sustainable Supply Chain Management“ (Bes.-Gr. W 3 LBesO W)

Organisation
Universität Duisburg-Essen
Ort
Essen
Profil
Wir sind eine junge, innovative Universität mitten in der Metropole Ruhr. Ausgezeichnet in Forschung und Lehre denken wir in Möglichkeiten statt in Grenzen und entwickeln Ideen mit Zukunft. Wir leben Vielfalt, fördern Potentiale und engagieren uns für Bildungsgerechtigkeit, die diesen Namen verdient.
Website der Organisation
https://www.uni-due.de/
Besetzung ab
Zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Bewerbungsfrist
02.11.2021
Stellenprofil
Gesucht wird eine Persönlichkeit, die in ihrer Forschung Bezugspunkte zu den Themen Digitalisierung, Nachhaltigkeit und Supply Chain Management herstellt. Die Professur soll die Leitung des GUIDE Co-Creation Labs für digitale und serviceorientierte Innovationen übernehmen und Gründungsaktivitäten innerhalb der Universität Duisburg-Essen fördern und unterstützen. GUIDE ist das Zentrum für Gründung und Innopreneurship der Universität Duisburg-Essen.

Von den Bewerber*innen werden erwartet:

• nachweisbare Forschungskompetenz in den Bereichen Sustainable Supply Chain Management und Digitalisierung auf Basis von Veröffentlichungen in hochrangigen, referierten Publikationsorganen

• Erfahrung im Bereich Gründung und Transfer, z. B. in Form von eigenen Unternehmensgründungen, der Gründungsförderung und/oder Industriekooperationen

• der ausgeschriebenen Position angemessene Erfahrungen bei der Durchführung selbst eingeworbener, kompetitiver Drittmittelprojekte, vorzugsweise DFG-geförderter Projekte

• Erbringung von Lehrveranstaltungen in den Bereichen „Supply Chain Management“ und „Nachhaltigkeit“ in den Bachelor- und Master-Studiengängen, an denen das ICB beteiligt ist, sowie die Übernahme von Grundvorlesungen in den Studiengängen

Wünschenswert sind darüber hinaus:

• internationale Sichtbarkeit durch Publikationen in international renommierten Fachzeitschriften, Herausgeberschaften von internationalen Zeitschriften, Mitarbeit in Gesellschaften, Auslandsaufenthalte o. Ä.

• Fähigkeit und Bereitschaft zur Kooperation mit regionalen Unternehmen und Start-Ups

• Engagement in der akademischen Selbstverwaltung

• Planung und Durchführung von Weiterbildungsveranstaltungen und Events rund um das Co-Creation Lab in Abstimmung mit GUIDE

• Mitarbeit am Forschungsschwerpunkt „Digitalisierung in Handel und Dienstleistungen“
Entsprechende Erfahrungen in diesen Branchen werden begrüßt.
Fachbereich
Wirtschaftswissenschaften
Vergütung
Bes.-Gr. W 3 LBesO W

Bewerbungsanschrift

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf mit Angaben zum wissenschaftlichen und beruflichen Werdegang, Liste der wissenschaftlichen Veröffentlichungen, Zeugniskopien, Darstellung des eigenen Forschungsprofils und der sich daraus ergebenden Perspektiven an der Universität Duisburg-Essen, Lehr-Lernkonzept unter Berücksichtigung des Profils der Universität Duisburg-Essen, Angaben zur bisherigen Lehrtätigkeit, zur Mitwirkung in der akademischen Selbstverwaltung sowie zu den eingeworbenen Drittmitteln) sind bis zum 02.11.2021 in einer PDF-Datei mit dem Betreff „Bewerbung SSCM“ an dekanat@wiwi-essen.uni-due.de zu senden.

nur per E-Mail

Ansprechpartner

Univ.-Prof. Dr. Christoph Weber
0201/183-3633
dekanat@wiwi-essen.uni-due.de
12.10.2021