Zum Hauptinhalt springen

Professur für das Fachgebiet: Allgemeine BWL, insbesondere Künstliche Intelligenz und Entrepreneurship (m/w/d)

Organisation
Frankfurt Universitiy of Applied Sciences
Ort
Frankfurt am Main
Website der Organisation
https://www.frankfurt-university.de/
Besetzung ab
zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Bewerbungsfrist
21.05.2021
Stellenprofil
„Chancen durch Bildung“ ist das gelebte Motto der Frankfurt University of Applied Sciences (Frankfurt UAS). Internationalität, Diversität und gesellschaftliche Verantwortung sind ihre Werte.
Sie versteht sich als Institution des Lebenslangen Lernens sowie als innovative Forschungs- und Entwicklungspartnerin der Region. Unsere über 16.000 Studierenden und ca. 900 Mitarbeitenden in Lehre, Forschung und zentralen Serviceeinheiten sind ihre Gestalter/-innen.

Wir suchen Persönlichkeiten, die auf der Grundlage einer überdurchschnittlichen Promotion
ihre umfassenden praktischen Erfahrungen aus ihrer beruflichen Position in die Lehre und Forschung an unserer Hochschule einbringen wollen. Praxisnähe, interdisziplinäre Ausbildung, internationale Ausrichtung und regionale Einbindung prägen unser Profil. Exzellente Qualität von Lehre und Forschung ist unser Anspruch.

Lehren und forschen an einer dynamischen Hochschule für angewandte Wissenschaften am
Fachbereich 3: Wirtschaft und Recht

In unserem Fachbereich 3: Wirtschaft und Recht
ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle zu besetzen

Professur für das Fachgebiet:
Allgemeine BWL, insbesondere Künstliche Intelligenz und Entrepreneurship
(Bes. Gr. W2 HBesG)
Kennziffer: P11/2021

Die Stelleninhaberin/der Stelleninhaber soll das Fachgebiet „Allgemeine BWL, insbesondere Künstliche Intelligenz und Entrepreneurship“ im Rahmen der Vorlesungen in Bachelor- und Masterstudiengängen in deutscher und englischer Sprache vertreten.
Darüber hinaus ist eine Mitwirkung in den Weiterbildungsprogrammen und im Institut für Entrepreneurship (IFE) der Hochschule erwünscht.

Die Stelleninhaberin/der Stelleninhaber wird über das Hessische Zentrum für Künstliche Intelligenz (hessian.AI) finanziert, die damit verbundenen Forschungs-, Lehr- und Transferaktivitäten sind Grundlage für die KI-basierten Gründungsprojekte mit überregionaler und internationaler Wirkung.

Gefordert sind umfassende berufspraktische Erfahrungen, die technische und wirtschaftswissenschaftliche Kompetenz an der Schnittstelle von Künstlicher Intelligenz und der Entwicklung und Umsetzung innovativer Geschäftsmodelle bzw. -prozesse vereinen.

Gesucht wird eine innovations- und gründungsorientierte Persönlichkeit mit herausragenden kommunikativen Fähigkeiten, interdisziplinärer Kooperationsbereitschaft und unternehmerischem Gestaltungswillen, insbesondere im Startup-Kontext.

Wir verweisen auf die Einstellungsvoraussetzungen nach §§ 61 und 62 des Hessischen Hochschulgesetzes.
Die Bewerberinnen und Bewerber werden gebeten, ein den Anforderungen der Stelle entsprechendes Lehr- und Forschungskonzept vorzulegen.
Bitte beachten Sie hierzu die Hinweise unter www.frankfurt-university.de/Fb3-Bewerbung.

Auskünfte erteilt per E-Mail Herr Prof. Dr. Cord Siemon:
siemon@fb3.fra-uas.de

Wir erwarten von unseren Professorinnen und Professoren:
Hohe Präsenz an der Hochschule und intensive Betreuung der Studierenden; Beteiligung an der
Grundlagenausbildung, d.h. die Vertretung des jeweiligen Fachgebiets in einführender Form in allen
Studiengängen des Fachbereiches; Befähigung und Neigung zur Forschung und Einwerbung von
Drittmitteln; Gender- und Diversity-Kompetenz; Beteiligung an den internationalen Aktivitäten der
Hochschule, einschließlich der Lehre in englischer Sprache; Mitwirkung am interdisziplinären Studium
Generale; Beiträge zum Angebot der Hochschule in Weiterbildung, lebensbegleitendem Lernen und
eLearning; Übernahme von Verantwortung im Rahmen der akademischen Selbstverwaltung;
kontinuierliche Weiterbildung in Fachwissenschaft und Hochschuldidaktik; Bereitschaft zur
standortübergreifenden Kooperation mit anderen Hochschulen der Region; Engagement und
Initiative im Rahmen eines leistungsorientierten Entgelts.

Die Stellen stehen unbefristet zur Verfügung. Bei der ersten Berufung in ein Professorenamt erfolgt die Beschäftigung zunächst in einem Beamtenverhältnis auf Probe bzw. in einem unbefristeten
Beschäftigungsverhältnis mit einer 3-jährigen Probezeit.

Weitere Dienstaufgaben und Voraussetzungen ergeben sich aus §§ 61 - 63, 68 und 69 des Hessischen
Hochschulgesetzes vom 14.12.2009 (GVBl. I S. 666), zuletzt geändert durch Gesetz vom 18.12.2017 (GVBl. I S. 221) – einzusehen unter www.hmwk.hessen.de.

Die Frankfurt University of Applied Sciences tritt für die Erhöhung des Beschäftigungsanteils von
Frauen ein und fordert daher nachdrücklich Frauen zur Bewerbung auf. Menschen mit Behinderungen werden im Rahmen der geltenden Bestimmungen bevorzugt berücksichtigt.

Informationen gem. Art. 13 DS-GVO für Bewerbungen auf Stellenausschreibungen finden Sie unter:
https://www.frankfurt-university.de/index.php?id=5184

Bewerbungen mit den üblichen aussagefähigen Unterlagen
(inkl. Publikationsverzeichnis, Projekte, Darstellung bisheriger Lehr- und Forschungstätigkeit)
werden bis 21.05.2021 unter Angabe der Kennziffer per E-Mail erbeten an
personal-prof-beamt@hr.fra-uas.de (bitte alle Unterlagen in einer PDF-Datei zu-senden).

Präsidenten der
Frankfurt University of Applied Sciences,
Personal und Organisation,
Nibelungenplatz 1, 60318 Frankfurt.
www.frankfurt-university.de
Fachbereich
Fachbereich 3: Wirtschaft und Recht

Bewerbungsanschrift

personal-prof-beamt@hr.fra-uas.de

nur per E-Mail

Ansprechpartner

Herr Prof. Dr. Cord Siemon
06915333360
siemon@fb3.fra-uas.de
03.05.2021