Zum Hauptinhalt springen

Stellenangebote

W2-Professur "Nachhaltiges Gartenbaumanagement"

Organisation
Hochschule Weihenstephan-Triesdorf
Ort
Freising
Profil
Applied Sciences for Life - In diesem Sinne verfügt die Hochschule Weihenstephan-Triesdorf über ein einzigartiges, alle Lebensgrundlagen umfassendes Fächerspektrum. Wir gehören zu den führenden Hochschulen für angewandte Lebenswissenschaften und grüne Technologien. Unsere Studierenden bilden wir zu verantwortungsvollen Fach- und Führungskräften aus, die optimal für den Berufseinstieg vorbereitet sind. Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der HSWT lehren und forschen an drei Standorten (Freising, Triesdorf, Straubing) zu gesellschaftlich bedeutsamen Fragestellungen wie nachhaltige Landnutzung, Klimawandel, Biodiversität, Lebensmitteltechnologie, Biotechnologie oder erneuerbare Energien.
Unser Campus Weihenstephan in Freising bietet vielfältige Möglichkeiten zur fachlichen Vernetzung mit weiteren, national und international renommierten Lehr- und Forschungseinrichtungen, verstärkt durch die Nähe zu München und die ausgezeichnete Verkehrsanbindung.
Website der Organisation
https://www.hswt.de/
Besetzung ab
Wintersemester 2022/2023
Bewerbungsfrist
06.02.2022
Stellenprofil
Der Fokus der am Standort Weihenstephan angesiedelten Professur liegt im Bereich der klima- und pflanzenangepassten Bewässerung und Düngung. Darüber hinaus sind inner- und überbetriebliche Lösungen wie Energiemanagementsysteme für Gartenbaubetriebe oder Wissensdatenbanken für zusammenhängende Anbaugebiete zu entwickeln.

In der Lehre soll die Professur den Schwerpunkt Digitalisierung in der Freilandproduktion vertreten. Dabei sollen digitale Techniken bis hin zu komplexen Managementsystemen für eine nachhaltige Erzeugung gesunder Produkte vermittelt werden. Neben den Grundlagen innovativer Sensor- und Aktortechnik bis hin zur Robotik und der informationstechnischen Umsetzung sollen spezielle Anwendungen für den gartenbaulichen Freilandanbau behandelt werden. Zudem sollen neue Lehrmodule, beispielsweise "Nachhaltiges Bewässerungsmanagement", entwickelt werden.

Wir freuen uns über Bewerbungen von Personen mit einem Hochschulabschluss in Gartenbau. Außerdem verfügen Sie über Forschungs- und Praxiserfahrung im Bewässerungs- und Düngemanagement sowie in den Bereichen Automatisierung und Digitalisierung sowie ressourcenschonende Produktionsverfahren, vorzugsweise in der gärtnerischen Freilandproduktion. Darüber hinaus verfügen Sie über grundlegende Kenntnisse in Softwareengineering und in Hardwaretechnologien, inklusive moderner Kommunikationstechniken im Bereich M2M.

Bei der ausgeschriebenen Professur handelt es sich um eine Forschungsprofessur, die mit einer Lehrentlastung von bis zu 50 % der Regellehrverpflichtung verbunden ist. Diese Entlastung wird zunächst für einen Zeitraum von fünf Jahren gewährt. Wir erwarten neben fachlicher Expertise auch innovative Ideen für Forschungsvorhaben, die Bereitschaft zur interdisziplinären Zusammenarbeit sowie Erfahrungen in der Einwerbung und im Management von drittmittelfinanzierten Projekten.
Fachbereich
Fakultät Gartenbau und Lebensmitteltechnologie
Lehrgebiet
Physik und Technik, Kommunikation, Anbau
Anmerkung
Bitte beachten Sie die Hinweise zu den formalen Einstellungsvoraussetzungen im Ausschreibungstext! Siehe: https://www.hswt.de/stellenangebote.html

Bewerbungsanschrift

https://www.hswt.de/stellenangebote.html

nur online

Ansprechpartner

Prof. Dr. Alexander Steck
08161 71-3358
alexander.steck@hswt.de
07.01.2022

Stelle anbieten

Die Veröffentlichung von Stellenanzeigen ist ein kostenloser Service der GI.