imageBugfix.png
Service

Stellenangebote

Referent/-in (w/m/d) für den Betrieb und die Weiterentwicklung des ananbin-Informationssystems

Organisation
Sekretariat der Kultusminsterkonferenz
Ort
Bonn
Website der Organisation
www.kmk.org
Besetzung ab
sofort
Bewerbungsfrist
19.07.2020
Stellenprofil
Beim Sekretariat der Ständigen Konferenz der Kultusminister der Länder in der Bundesrepublik Deutschland ist in der Zentralstelle für Ausländisches Bildungswesen (ZAB), Referat VI A1 am Dienstort Bonn ab sofort die nachstehend aufgeführte Vollzeitstelle zu besetzen:

Referent(in)
für den Betrieb und die Weiterentwicklung des anabin-Informationssystems.
EG 13 TV-L
mit 100 % der Wochenarbeitszeit (derzeit 39,4 Stunden)
Kennziffer 19/20

Bei Vorliegen einer Personalmangelsituation kann ab dem Kalenderjahr 2021 eine zusätzliche, befristete Fachkräftezulage gezahlt werden.

Die Stelle ist bis zum 31.12.2021 befristet, eine Verlängerung wird angestrebt.

Die Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (Abteilung VI des KMK-Sekretariats) betreibt das Informationssystem „anabin“. Dieses bildet die Arbeitsgrundlage und Wissensbasis für die derzeit etwa 140 ZAB-Mitarbeiter(innen) sowie für eine große Anzahl mit der Anerkennung ausländischer Bildungsnachweise befasster Stellen in den Ländern der Bundesrepublik Deutschland.
Das anabin-Informationssystem ist derzeit eine Web-Anwendung auf Typo3-Grundlage, die aktuell auf eine PHP-Basis (Symfony) umgestellt wird. Hosting und Programmierung sind dabei an einen Dienstleister outgesourct.

Aufgabengebiet

Aufgrund der großen Nachfrage nach ausländischen Fachkräften muss das Informationssystem anabin und die darin integrierte elektronische Prozessunterstützung ständig angepasst und weiterentwickelt werden.

Wir suchen eine Person, die Verantwortung für Betrieb und Weiterentwicklung des anabin-Systems übernimmt und den im Rahmen des E-Governments anwachsenden Austausch strukturierter Daten mit den Ländern fachlich und organisatorisch begleitet.

Aufgaben

• Anforderungsanalyse unter Berücksichtigung der Anwender und weiterer Stakeholder, laufender und neuer Geschäftsprozesse, des Datenschutzes, des Qualitätsmanagements sowie bestehender und neuer Produkte
• Konzeption neuer systemischer und architektonischer Merkmale sowie von Anwendungen und Funktionen
• Modellierung der geplanten Anwendungen, Funktionen, der zugrunde liegenden Datenhaltung und der Systemumgebung
• Budgetplanung für den System-Betrieb sowie die geplanten Maßnahmen und Entwicklungen
• Projektplanung und -Leitung zur Umsetzung der neu konzipierten Funktionen
• Kontrolle der Entwicklungen sowie Konzeption der Testscenarien und deren erfolgreiche Durchführung
• Abnahme und Inbetriebnahme der neu entwickelten Anwendungen und Funktionen
• Evaluation der Inbetriebnahme sowie der Erfüllung der funktionalen Anforderungen
• Verantwortung für den laufenden Betrieb des anabin-Systems
• Berichten an die Referatsleitung
• Teilnahme an Arbeitsgruppen, Fachtagungen und –konferenzen
• Präsentationen und Vorträge

Anforderungen

• Abgeschlossene Hochschulausbildung auf Master-Ebene, vorzugsweise in den Bereichen Wirtschaftsinformatik, Informatik oder BWL bzw. Ausübung entsprechender Tätigkeiten aufgrund gleichwertiger Fähigkeiten und Erfahrungen
• Sehr gute Kenntnisse und Erfahrung bei der Konzeption von Software, idealerweise von Webanwendungen
• Sehr gute Kenntnisse der aktuellen Technologien und möglicher Architekturen zur Erstellung von Webanwendungen
• Sehr gute Kenntnisse im Bereich XML, Datenaustausch und System-schnittstellen
• Sehr gute Kenntnisse der Prozessmodellierung / des Geschäftsprozess-managements
• Gute Kenntnisse zu Aufbau und Betrieb von Datenbanken
• Beherrschung von SQL
• Sehr von Vorteil ist praktische Entwicklungserfahrung mit PHP, idealerweise mit „Symfony“
• Erfahrung bei der Erstellung von Fachkonzepten, bzw. Pflichtenheften
• Kenntnisse im Bereich Datenschutz
• Sehr gute Kommunikationsfähigkeit und schriftliche Formulierungssicherheit, sicheres Präsentieren
• Deutschkenntnisse auf muttersprachlichem Niveau
• Englische Sprachkenntnisse

Die Tätigkeit erfordert neben einer hohen Einsatzbereitschaft vor allem Belastbarkeit sowie die Fähigkeit zum Arbeiten im Team. Sehr hilfreich sind zudem ein freundlicher Umgangston mit Kolleginnen und Kollegen sowie ein konstruktives Aufgreifen vorgebrachter Kritik an bestehenden Arbeitsabläufen.

Wir bieten Ihnen eine Tätigkeit in einem interessanten Arbeitsgebiet mit flexiblen Arbeitszeiten. Unter bestimmten Voraussetzungen besteht die Möglichkeit zu Telearbeit. Darüber hinaus profitieren Sie von einem umfangreichen Fortbildungsangebot und von einer attraktiven betrieblichen Altersvorsorge (VBL).

Die Auswahlentscheidung wird im Rahmen eines strukturierten Auswahlverfahrens getroffen. Ein Anforderungsprofil kann auf Wunsch eingesehen werden.

Anerkannt schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Bitte geben Sie eine Schwerbehinderung im E-Mail-Anschreiben an und fügen Sie einen entsprechenden Nachweis bei.

Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund, die die Einstellungsvoraussetzungen erfüllen, sind ausdrücklich erwünscht.

Die Wahrnehmung der Aufgaben ist grundsätzlich auch im Wege der Teilzeitbeschäftigung möglich.

Als Ansprechpartner steht Ihnen für fachliche Fragen Herr Albers (0228 501-157; thorsten.albers@kmk.org) oder für personalrechtliche Fragen Herr Lehmann (0228 501-621; bernhard.lehmann@kmk.org) zur Verfügung. Antworten auf häufig gestellte Fragen zum Auswahlverfahren erhalten Sie darüber hinaus auf der KMK-Homepage unter https://www.kmk.org/service/stellenausschreibungen/faq.html.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung per E-Mail in PDF-Form bis zum 19.07.2020 an bewerbungen@kmk.org. Bitte formulieren Sie den Betreff Ihrer E-Mail dabei folgendermaßen: 19/20, Nachname, Vorname. Wir behalten uns vor, E-Mails mit einer anders formulierten Betreffzeile nicht zu berücksichtigen.

Bewerbungsanschrift

bewerbungen@kmk.org

nur per E-Mail

Ansprechpartner

Herr Lehmann
0228/501-621
bernhard.lehmann@kmk.org
26.06.2020

Stelle anbieten

Die Veröffentlichung von Stellenanzeigen ist ein kostenloser Service der GI.