imageBugfix.png
GI_Keyvisual_PP_HD.jpg
Service

Stellenangebote

WISSENSCHAFTL. MITARBEITER/INNEN FÜR EIN EUROPÄISCHES FORSCHUNGSPROJEKT IM BEREICH „INTERNET DER DINGE“

Organisation
Hochschule Osnabrück
Ort
Hochschule Osnabrück
Profil
Willkommen an der Hochschule Osnabrück, der größten Fachhochschule Niedersachsens! An drei Standorten bieten wir rund 100 Studiengänge mit Praxisbezug, eine beeindruckende Lehr- und Forschungsstärke sowie individuelle Entfaltungsmöglichkeiten. Unsere Studierenden profitieren von der wissenschaftlichen und beruflichen Expertise der Lehrenden, unserer internationalen Vernetzung und einem modernen Hochschulmanagement. Zur Unterstützung suchen wir Menschen, die innovativ handeln und ein Leben lang neugierig bleiben wollen.
Website der Organisation
http://www.hs-osnabrueck.de
Besetzung ab
1.2.2018
Bewerbungsfrist
02.01.2018
Stellenprofil
Die beiden Stellen sind im europäischen Forschungsprojekt „IoTCrawler“ angesiedelt. Das Projekt verfolgt das Ziel eine Suchmaschine für die dynamische Welt des Internet der Dinge zu entwickeln. Hierzu sollen skalierbare Methoden für Crawling, Discovery, Indexing und Ranking von IoT Ressourcen unter Berücksichtigung von Datenschutzaspekten entwickelt werden. Weitere Informationen finden Sie unter www.hs-osnabrueck.de/mobilkommunikation.html.

Im Rahmen der selbständigen wissenschaftlichen Bearbeitung des Projektes fallen folgenden Aufgaben an:
- Konzeption einer Suchmaschine für das Internet der Dinge
- Entwicklung von Verfahren für maschineninitiierte Suche und differenzierten Zugriff für Datenschutz
- Entwicklung von Verfahren zur Bewertung und Verbesserung der Datenqualität (Quality of Information)
- Prototypische Realisierung, Evaluation und Publikation der Forschungsergebnisse

Einstellungsvoraussetzungen sind:
- überdurchschnittlicher wissenschaftlicher Hochschulabschluss im Bereich Informatik oder Elektrotechnik
- fundiertes Wissen im Bereich Internet der Dinge
- gute Programmierkenntnisse
- gute Englischkenntnisse und Reisebereitschaft
- Kenntnisse über Datenanalyse, Datenschutz und Datenkommunikation sind wünschenswert

Es besteht die Möglichkeit zur kooperativen Promotion.

Wir freuen uns auf eine motivierte Persönlichkeit, die uns bei der kontinuierlichen Weiterentwicklung unserer Hochschule unterstützen möchte. Spannende Aufgaben, aktive Studierende und engagierte Kolleginnen und Kollegen warten auf Sie

Die Hochschule Osnabrück fördert Frauen im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten und tritt für Geschlechtergerechtig-keit und personelle Vielfalt ein. Vollzeitstellen sind grundsätzlich teilbar, soweit dienstliche Gründe nicht entgegenstehen. Unsere Hochschule fördert die Vereinbarkeit von Familie und Beruf unter anderem durch sehr flexible Arbeitszeitmodelle. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Weitere Auskünfte erteilt Ihnen vorab gerne Herr Prof. Dr. Tönjes (0541 969 2941).
Fachbereich
Ingenieurwissenschaften und Informatik
Lehrgebiet
Mobilkommunikation
Abteilung
Kommunikationstechnik
Anstellungsart
Die Beschäftigung erfolgt in Vollzeit und ist projektbezogen auf drei Jahre befristet.
Vergütung
Entgeltgruppe 13 TV-L
Anmerkung
Kennziffer IuI 74

Bewerbungsanschrift

Präsident der Hochschule Osnabrück
Postfach 1940, 49009 Osnabrück
personalmanagement@hs-osnabrueck.de
www.hs-osnabrueck.de

schriftlich oder per E-Mail

Ansprechpartner

Prof. Dr. Ralf Tönjes
0541 969 2941
r.toenjes@hs-osnabrueck.de
21.11.2017