Meldung

Vernetzung des wissenschaftlichen Nachwuchses: Beirat und Workshop

Die Förderung des Nachwuchses in der Informatik stellt eines der Kernanliegen der GI dar. Besonders der wissenschaftliche Nachwuchs steht oft vor großen Herausforderungen: Die Dreifachbelastung durch Forschung, Lehre und eigener Qualifizierung (Promotion/Habilitation) bei gleichzeitig traditionell geringer  Organisation als Statusgruppe machen dem Nachwuchs das Leben schwer.

Der Beirat des wissenschaftlichen Nachwuchses in der GI (https://mb.gi.de) lädt alle Interessierten, egal ob Doktorandinnen/Doktoranden, Postdocs oder  Juniorprofessoren, ein, sich zum Informations- und Erfahrungaustausch auf der neu eingerichteteten Mailingliste (https://mail.gi-ev.de/mailman/listinfo/win) anzumelden und bei der Vernetzung zu helfen.

Als ganz konkrete Hilfestellung für Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler bietet die GI am 26.9. im Rahmen des Doktorandenprogramms ihrer Jahrestagung INFORMATIK 2014 in Stuttgart einen umfassenden Intensivworkshop (http://informatik2014.de /promotionstutorien.html) an, der den Weg zur Promotion und Karriere erleichtern soll. Renommierte Sprecher aus der deutschen Informatik beleuchten die zentralen Aspekte wie Promotionsplanung, wissenschaftliches Schreiben, Lehre, Auslandsaufenthalte, Karriereplanung in Industrie und  Wissenschaft, Lehre, Drittmittelbeantragung und Networking.

Für (Promotions-)Studierende, die gleichzeitig bereits GI-Mitglied sind, ist das Tagesticket (http://informatik2014.de/registration_de.html) der INFORMATIK 2014 im Rahmen der Frühbucherfrist bis zum 01.08. bereits für 25 Euro erhältlich. Die gesamte Woche Jahrestagung ist mit 50 Euro nur geringfügig teurer und bietet ein Vielzahl weiterer spannender Veranstaltungen.

Kontakt: Vizepräsident Christof Leng