Meldung

RFID-Forum auf der CeBIT

Am 16. März 2007 fand auf der CeBIT zum zweiten Mal das gemeinsam RFID-Forum von GI und VDE mit dem Schwerpunkt "RFID-Anwendungen in der Medizintechnik" statt. Rund 80 Zuhörer/innen fanden sich im Convention Center ein, um der interdisziplinär besetzten Diskussionsrunde unter Leitung des ehemaligen ITG-Vorsitzenden Thielges zu folgen.

Neben GI-Präsident Jarke hatten sich eingefunden Cord Bartels (NXP), Hubertus Feußner (Klinikum rechts der Isar) und Thomas Jell (Siemens).

Aus der Mischung von Theorie und Praxis und Informatik und Medizin entspann sich eine lebhafte Diskussion um gegenwärtige und zukünftige Einsatzfelder von RFID-Chips im Krankenhaus, um offensichtlichen Nutzen (Nachverfolgung von Gegenständen vor, während und nach einer Operation) und sensiblem Einsatz (Nachverfolgung von Patienten). Fazit der Veranstaltung war, dass der RFID-Einsatz im Krankenhaus nicht nur Kosten sparen kann (Bettenverwaltung), sondern dem Patienten auch ein deutliches Mehr an Sicherheit bieten wird. GI und VDE planen, die Reihe "RFID-Forum" im nächsten Jahr auf der CeBIT weiterzuführen.