MeldungInformatik und GesellschaftKünstliche Intelligenz

Kreative Köpfe gesucht: Open Call zur Convention „KI und Wir*“

Vom 22.–24. November soll mit der Convention „KI & Wir*“eine Plattform geschaffen werden, auf der Forscher*innen unterschiedlicher Disziplinen der KI- und Genderforschung gemeinsam mit der breiten Bevölkerung experimentieren und diskutieren. Die Gesellschaft für Informatik e.V. (GI) ist offizielle Partnerin des Events in der Festung Mark in Magdeburg.

Künstliche Intelligenz (KI) bestimmt bereits heute unseren Alltag. Doch ist die KI-Forschung und -Entwicklung alles andere als divers. Weltweit ist nicht einmal jede vierte KI-Fachkraft eine Frau. Das zeigt eine aktuelle Auswertung des Karrierenetzwerks LinkedIn für den "Global Gender Gap Report"des World Economic Forums, der im Dezember veröffentlicht wurde. In Deutschland ist das Bild noch einseitiger geprägt: Nur 16 Prozent aller KI-Fachkräfte in Deutschland sind weiblich.

Aus dieser Situation ergibt sich eine ganze Reihe von Fragestellungen und Problemen, denen die Convention „KI und Wir* zu Künstlicher Intelligenz & Gender“ eine Plattform geben soll: Schlägt sich männlich dominierte KI-Kompetenz auch in männlich dominierten Denkmustern bei KI wieder? Mit welchen Daten füttern Programmierer*innen lernenden Systeme und werden dadurch unbemerkt Vorurteile in Algorithmen reproduziert? Kann eine größere Vielfalt bei den Entwickler*innen dem entgegenwirken? Müssen Wertevorstellungen, Gestaltung und Anwendung auf breiterer gesellschaftlicher Basis verhandelt werden?

Kreative Köpfe gesucht: Open Call bis 31.8. 2019
Die Convention ist offen für Menschen, die sich Gedanken dazu machen, wie unsere Gesellschaft fair und gerecht miteinander umgeht. Auch mit neusten Technologien und Systemen wie der Künstlichen Intelligenz. Arbeiten auch Sie an einem Projekt, einer Anwendung, einem Produkt, das Sie auf unserer Convention zur Künstlichen Intelligenz und Gender der breiten Bevölkerung vorstellen möchten? Als Expert*in, Aussteller*in oder Initiative – der Call for Participation ist offen bis zum 31. August. 

Die Convention wird organisiert durch die Otto-von-Guericke-Universität, dem landesweiten FEM POWER-Netzwerk und science2public – Gesellschaft für Wissenschaftskommunikation. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung fördert die Convention im Rahmen des Wissenschaftsjahrs 2019 – Künstliche Intelligenz.

Weitere Informationen zum Event finden Sie unter www.ki-convention.com.