Meldung

Informatiktage 2011 - Zwischen Informationsfreiheit und Privatheit

"Privatsphäre ist sowas von Eighties". Mit diesem Zitat der Günderin der Webplattform "Spackeria" ließ Prof. Dr. Klaus Brunnstein, Hauptredner der Informatiktage 2011 am 25./26. März, sein Publikum aufhorchen. Wikileaks, Facebook und andere ähnliche Internetseiten begründen die völlige Informationsfreiheit und das Ende der Privatheit. Die Diskussion über dieses Dilemma war der Gegenstand seines Vortrages "Perspektiven der Digitalen Kommunikationskultur zwischen Offenheit und Informationsschutz" vor etwa 140 Zuhörerinnen und Zuhörern.

Die Informatiktage sind die Nachwuchsveranstaltung der GI für ausgewählte Studierende. Sie fanden in diesem Jahr am 25./26. März zum elften Mal statt.