Meldung

#INFORMATIK2018: Ethik und Information Governance algorithmischer Entscheidungssysteme

Ethik und Information Governance algorithmischer Entscheidungssysteme ist weiterer Themenschwerpunkt auf der INFORMATIK 2018 am 26./27.09.

IT-Systeme werden immer mächtiger und dringen zunehmend in unseren Alltag ein. Die Versprechen der sogenannten “künstlichen Intelligenz”, neuronaler Netze und maschineller Lernverfahren sind groß: bessere medizinische Versorgung, effizientere Entscheidungen in Unternehmen oder autonome Systeme beispielsweise in der individuellen Mobilität. Doch die Verbreitung solcher Technologien wirft sowohl ethische Fragen zur Autonomie des Menschen auf, gesellschaftliche zum Umgang mit den Technologien und regulatorische zum Umgang des Gesetzgebers mit den neuen Möglichkeiten algorithmischer Entscheidungssysteme. Rechtsinformatiker der GI haben für den Sachverständigenrat für Verbraucherfragen im Bundesjustizministerium ein Gutachten geschrieben, das sich mit technischen und juristischen Fragen algorithmischer Entscheidungssysteme auseinandersetzt und das im Rahmen der INFORMATIK 2018 diskutiert wird.

Darüber hinaus sprechen wir über die neuen ethischen Leitlinien der GI und Fragen der Verantwortung der Informatik u.a. mit  Prof. Dr. Catrin Misselhorn (Direktorin des Instituts für Philosophie Universität Stuttgart), Dr. Constanze Kurz (FG „Informatik und Ethik" / Sprecherin Chaos Computer Club),  Prof. Dr. Hans-Wolfgang Micklitz (Sachverständigenrat für Verbraucherfragen), Saskia Esken (MdB / Ausschuss Digitale Agenda), Andreas Steier (MdB /Ausschuss für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung), Petra Sitte (MdB / Ausschuss Digitale Agenda), Gerd Billen (Staatssekretär im Bundesministerium für Justiz und Verbraucherschutz),  Prof. Dr. Achim Wambach (Präsident des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung und Vorsitzender der deutschen Monopolkommission) oder  Prof. Dr. Judith Simon (Universität Hamburg / Datenethikkommission der Bundesregierung) in folgenden Sessions:

  • „Begriffe der Informationsgesellschaft“ am 26.09., 11-12.30 Uhr (Stage JOSEPH)
  • „Verbraucher-Scoring: Regulierungsmöglichkeiten von algorithmischen Entscheidungsprozessen“ 26.09., 15-17.30 Uhr (Stage JOSEPH)
  • „Von der Ethik zur Regulierung von Algorithmen“ am 27.09., 09-12.30 Uhr (Stage ADA)
  • „Information Governance algorithmischer Entscheidungssysteme“ am 27.09., 14-18 Uhr (Stage ADA)

Das vollständige Programm der INFORMATIK 2018 finden Sie hier.