Pressemitteilung

GI-Präsident Jarke übernimmt Staffel für das Informatikjahr

Mit einem großen Festakt in Berlin hat die neue Bundesministerin für Bildung und Forschung, Annette Schavan, die Staffel des diesjährigen Wissenschaftsjahrs „Einsteinjahr“ für das kommende „Informatikjahr“ an den Präsidenten der Gesellschaft für Informatik e.V. (GI), Matthias Jarke, übergeben.

Rund 600 Vertreter aus Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Verbänden kamen im Berliner ewerk zusammen, um das Wissenschaftsjahr 2006 einzuläuten. Ab Januar 2006 wird nun die Informatik im Fokus des Interesses stehen. Mit Veranstaltungen im ganzen Bundesgebiet werden die Errungenschaften der Informatik dargestellt, Chancen und Risiken beleuchtet und die Diskussion mit der Bevölkerung gesucht.

Die Gesellschaft für Informatik wird dazu gemeinsam mit der Fraunhofer Gesellschaft an rund 20 Orten in Deutschland Veranstaltungen organisieren, die sich an Menschen aller Altersstufen wenden. GI-Präsident Jarke: „Informatik ist da, wo Zukunft zu spüren ist. Diese Botschaft werden wir im Informatikjahr auf vielen Wegen transportieren, um Verständnis, Interesse und Faszination für eine faszinierende Wissenschaft zu wecken.“

Das Informatikjahr ist das siebte Jahr in der Reihe der Wissenschaftsjahre, die im Jahr 2000 mit dem „Jahr der Physik“ begonnen hat. Unter www.informatikjahr.de finden sich weitere Informationen.

Die Gesellschaft für Informatik e.V. (GI) ist eine gemeinnützige Fachgesellschaft zur Förderung der Informatik in all ihren Aspekten und Belangen. Gegründet im Jahr 1969 ist die GI mit ihren heute rund 24.500 Mitgliedern die größte Vertretung von Informatikerinnen und Informatikern im deutschsprachigen Raum. Die Mitglieder der GI kommen aus Wissenschaft, Wirtschaft, Lehre und Forschung.

Bei Veröffentlichung Beleg erbeten. Vielen Dank!

24. November 2005, Cornelia Winter, Tel. 0228/302-147 

Gesellschaft für Informatik e.V. (GI)
Ahrstr. 45
53175 Bonn
Tel 0228/302-145 (Geschäftsstelle)
Fax 0228/302-167

Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne unter Kontakt zur Verfügung.

Wenn Sie unsere Pressemeldungen regelmäßig erhalten möchten, tragen Sie sich bitte in den GI-Presseverteiler ein: E-Mail

Bitte geben Sie Ihren Namen und Redaktion an.