Meldung

GI lädt zur großen Weizenbaum-Filmnacht ins Babylon Kino Berlin

Die Gesellschaft für Informatik e.V. (GI) und das Weizenbaum-Institut für die vernetzte Gesellschaft zeigen die Dokumentation „Plug & Pray – Von Computern und anderen Menschen“ über den Informatik-Pionier Joseph Weizenbaum. Neben der Filmvorführung stellen sich auch die GI-Projekte #KI50 und Turing-Bus in einem interaktiven Programmteil vor.

„Ist der Mensch eine Maschine aus Fleisch?“ Mit dieser Frage tritt Joseph Weizenbaum, Computerpionier und Kritiker des technologischen Größenwahns, im Film „Plug & Pray“ zu seinem letzten Duell mit Raymond Kurzweil und Hiroshi Ishiguro an, den Schöpfern von Robotern, die uns ersetzen sollen. Eine faszinierende Reise zu den Laboratorien der künstlichen Intelligenz in den USA, Japan, Deutschland und Italien beginnt. Der Film taucht ein in eine Welt, in der Computertechnologie, Robotik, Biologie, Neurowissenschaft und Entwicklungspsychologie verschmelzen. Doch ausgerechnet einer der Pioniere der Computerentwicklung und der künstlichen Intelligenz, der ehemalige MIT-Professor Joseph Weizenbaum, hat sich zum schärfsten Kritiker dieser technologischen Allmachtsvisionen entwickelt. Er betrachtet die weit verbreitete Ansicht, die Natur sei mit Hilfe der Wissenschaft vollkommen zu erfassen und somit objektiv berechenbar, als katastrophale Fehlentwicklung des menschlichen Denkens. Weizenbaum, der Schöpfer von ELIZA, dem ersten Spracherkennungsprogramm überhaupt und somit der Mutter aller Chatbots, wurde Zeuge, wie der Mensch innerhalb weniger Jahrzehnte dem Computer immer mehr Aufgaben und sogar Entscheidungen anvertraute. Unbeeindruckt vom durch grenzenlose Fortschrittsgläubigkeit geprägten Zeitgeist fragt er: Brauchen wir das alles? Welches Menschenbild liegt diesen Ideen zugrunde?

Vorab zum Film können sich die Gäste in einem interaktiven Publikumsquiz dem Spannungsverhältnis von Science-Fiction Popkultur und aktueller Wissenschaft annähern.

Neben Film und Publikumsquiz haben die Besucherinnen und Besucher vor und nach der Filmvorführung die Möglichkeit, den Turing-Bus, das mobile Bildungsprojekt der GI, kennen zu lernen und Weizenbaums berühmtes ELIZA-Programm selbst auszuprobieren.

16. Oktober 2019
Einlass: 17:30 Uhr
Beginn: 18:30 Uhr

BABYLON Kino
Rosa-Luxemburg-Str. 30
10178 Berlin

Die Tickets kosten 3€ und sind erhältlich unter: https://babylonberlin.eu/programm/filmreihen/neuer-deutscher-film/2738-weizenbaum-filmnacht-plug-pray

Die Einnahmen aus dem Ticketverkauf werden anschließend gespendet.