Meldung

Fit für die DSGVO werden

Das Datenschutzmodul des Europäischen Computer-Führerscheins ECDL wurde überarbeitet und bietet grundlegende Informationen zu Konzepten und Grundsätzen des Datenschutzes, zu den Rechten Betroffener, zur Umsetzung von Datenschutzrichtlinien und Datenschutzmaßnahmen, sowie zur Einhaltung gesetzlicher Vorschriften.

Eine ständig wachsende Datenflut verändert nicht nur unsere Wirtschaft und Gesellschaft, sondern auch vorhandene Dienstleistungsangebote und Arbeitsformen. Unternehmen haben die Möglichkeit ihre Produkte und Dienstleistungen besser auf Einzelpersonen abzustimmen, da sie ein besseres Verständnis darüber erlangen, was bestimmte Gruppen möglicherweise erwarten oder wie sie sich verhalten werden. So können seitens der Unternehmen Vorhersagen zu einem bestimmten Verhaltensmuster getroffen werden. 

Mitarbeiter in Unternehmen, die oft mit sensiblen personenbezogenen Daten arbeiten, müssen über die notwendigen Fähigkeiten verfügen, diese Arbeit sicher und rechtskonform auszuführen. Denn die Verletzung des Schutzes personenbezogener Daten kann für den Einzelnen ernsthafte Folgen haben – und das nicht erst mit der Europäische Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), die Ende Mai in Kraft tritt. Die rechtlichen und wirtschaftlichen Konsequenzen einer Datenschutzverletzung können für Organisationen und Unternehmen erhebliche negative Folgen haben. 

Die DSGVO ist ein europäisches Datenschutzgesetz, in dem klare Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten festgelegt sind. Die DSGVO stärkt die Rechte des Einzelnen, da Betroffenen ein Anrecht auf Information darauf haben, wie und von wem ihre Daten verarbeitet werden.

Immer mehr Arbeitgeber erwarten von ihren Mitarbeitern Fertigkeiten und Wissen rund um den Datenschutz – Das ECDL-Modul Datenschutz vermittelt dieses Wissen.

www.ecdl.de/ecdl-datenschutz-gemaess-neuer-dsgvo-fuer-unternehmen.html

Was umfasst das neue Datenschutzmodul des ECDL?

  • Konzepte in Bezug auf persönliche Daten und deren Schutz verstehen.
  • Gründe, Ziele und Reichweite der DSGVO verstehen.
  • Grundsätze der DSGVO in Bezug auf die rechtmäßige Verarbeitung personenbezogener Daten darlegen können.
  • Rechte Betroffener und deren Aufrechterhaltung verstehen.
  • Verstehen, dass Richtlinien und Methoden im Unternehmen den geltenden Datenschutzbestimmungen entsprechen müssen.
  • Die wichtigsten technischen und organisatorischen Maßnahmen zur Umsetzung benennen können.
  • Verstehen, wie man auf Datenverstöße und die Folgen einer Nichteinhaltung von Datenschutzbestimmungen reagiert.

Wo liegen die Vorteile dieses Moduls?

  • Sensibilisierung für die Grundsätze des Datenschutzes.
  • Praktisches Verständnis dafür, wie personenbezogene Daten geschützt werden können.
  • Unterstützung für Unternehmen bei der Einhaltung der DSGVO.
  • Sie lernen Ihre Rechte als Betroffener kennen.
  • Relevante Informationen für Unternehmen innerhalb und außerhalb Europas.
  • Gemeinsam entwickelt von und mit Experten und praktizierenden Fachleuten.

Was muss ich tun?

Um mehr über dieses Modul zu erfahren und ein akkreditiertes ECDL-Prüfungszentrum zu finden, besuchen Sie uns unter: www.ecdl.de

 

Lehrstoffgebiet

Teilgebiet

Grundlagen

Personenbezogene Daten

Schutz personenbezogener Daten

Überblick DSGVO

Begründung und Ziele

Umfang

Grundsätze

Verarbeitung personenbezogener Daten

Rechtmäßigkeit der Verarbeitung

Rechte des Betroffenen

Rechte ermöglichen

Ausübung der Rechte

Implementierung

Richtlinien und Methoden

Maßnahmen

Einhaltung

Datenverstöße

Durchsetzung

  © scyther5 - Thinkstock