Meldung

Erster "Parlamentarischer Abend" der Gesellschaft für Informatik e.V. (GI) in Berlin

Im Rahmen des BMBF-Wissenschaftsjahres 2014 „Die digitale Gesellschaft“ und der von der GI geführten Initiative „Deutschlands digitale Köpfe“ luden am 28. Januar 2015 der parlamentarische Staatssekretär des BMBF, Herr Stefan Müller und GI-Präsident Prof. Dr.-Ing. Peter Liggesmeyer,  Vertreter aus den Bundestagsausschüssen „Digitale Agenda“ sowie „Bildung, Forschung, Technikfolgenabschätzung“ ein, gemeinsam mit Vertretern von Deutschlands digitalen Köpfen und Vertretern der hochkarätig besetzten Auswahl-Jury ein in einen Dialog zu treten.

Als Basis für diesen Dialog wurden die am 15. September 2014 skizzierten Handlungsempfehlungen und Diskussionsanregungen zur Zukunft der digitalen Gesellschaft genutzt. 

Die Resonanz auf diesen ersten parlamentarischen Abend der Gesellschaft für Informatik e.V. (GI) war sehr groß.

Impressionen des gestrigen Abends finden Sie unter www.gi.de/parlamentarischer-abend

Neben den beiden Ausschussvorsitzenden Jens Koeppen (Digitale Agenda) und Patricia Lips (Bildung, Forschung, Technikfolgenabschätzung) kamen rund ein Dutzend weiterer Parlamentarier zu diesem Dialogformat in das SpreePalais Berlin. Der Abend wurde professionell moderiert von RBB-Moderator Sven Oswald. 

Zum Abschluss des Abends kündigten „Deutschlands digitale Köpfe“ zudem an, das informelle Netzwerk entstanden aus der GI-Initiative, nunmehr in einen Verein übergehen zu lassen und somit die Kontakte und Handlungsempfehlungen im Sinne der Zukunft einer digitalen Gesellschaft weiter vorantreiben zu wollen. 

Näheres zur Initiative, den Handlungsempfehlungen und den Preisträgern finden Sie unter www.gi.de/digitale-koepfe

v.l.n.r.: Thomas Jarzombek (MdB), Gustav Herzog (MdB), Peter Liggesmeyer (GI), Stefan Müller (PSt. BMBF), Sven Volmering (MdB), Saskia Esken (MdB)