Meldung

Die Ethischen Leitlinien der GI - Bitte kommentieren!

Anfang der 1990er hat ein GI-Präsidiums-Arbeitskreis die Ethischen Leitlinien der GI erarbeitet . Seit sie 1994 von Präsidium und Mitgliedschaft verabschiedet wurden, sind sie ein wichtiger Bestandteil der Grundsätze der GI. Aus dieser Arbeit erwuchs die Fachgruppe „Informatik und Ethik“, die nun erneut ein „Update“ der Leitlinien anregte. Seit den 90er Jahren hat sich in der Informatikwelt sehr viel verändert, was einen neune Blick auf den ethischen Umgang mit Informatik erfordert. Im Hinblick auf viele kritische Informatiktanwendungen ist dies wichtiger denn je.

Ein multidisziplinäres Gremium traf sich mehrere Male im vergangenen Jahr, um gemeinsam daran zu arbeiten. Nun ist es so weit, die Ethischen Leitlinien 2018 sind formuliert und warten brennend darauf, von Ihnen hier an dieser Stelle kommentiert zu werden.

Das Update der Ethischen Leitlinien wird von der Fachgruppe Informatik und Ethik koordiniert, die Inhalte jedoch wurden von einem interdisziplinären Gremium in enger Absprache mit dem GI-Präsidium erstellt und liegen Ihnen hiermit zur Kommentierung vor.

Ihre Meinung als GI-Mitglied ist gefragt, aber wie schaffen wir es, sie alle zu hören oder zu lesen? Schon Platon rechnete uns vor, dass wir nur 5040 Menschen direkt in Partizipationsprozesse einbinden können. Die GI hat weitaus mehr Mitglieder, es musste also eine medientechnische Lösung her.

Zum Entwurf 2018 und zu den Kommentaren

Zum Vergleich: Die "alten" Ethischen Leitlinien