Meldung

DevCamp Aachen: Beyond Digital Transformation

Unter dieser Überschrift fand am 23.11.2018 das DevCamp in Aachen in Zusammenarbeit mit der FH Aachen statt. „Die digitale Transformation unserer Wirtschaft ist in vollem Gange: Mit Schlagworten wie “Industrie 4.0” oder “Smart Services” wird versucht den revolutionären Charakter dieses Veränderungsprozesses zu erfassen.

Beim DevCamp wollen wir hinter die Buzz-Words schauen und zum Kern der Technologien vordringen, die Treiber dieser Entwicklungen sind.“, so leitete  Prof. Dr.-Ing. Martin R. Wolf  von der FH Aachen und Vorstandsmitglied der GI mit seiner Keynote die Veranstaltung ein. 50 Teilnehmende der FH Aachen und der umliegenden Hochschulen nahmen an der Veranstaltung teil.

Das DevCamp ist eine Plattform für Entwicklerinnen und Entwickler, Studierende und IT-Begeisterte. Die eintägigen Konferenzen mit offener Tagesordnung, die von Teilnehmerinnen und Teilnehmern vor Ort selbst gestaltet werden kann, fand 2018 in fünf Städten statt.

Nach der Keynote arbeiteten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zunächst in vier parallelen Deep-Dive Workshops intensiv an aktuellen Informatikthemen. Im Vordergrund des zweieinhalb stündigen Formats standen dabei verschiedene Use-Cases mit starkem Praxisbezug.

Ingo Elsen von der FH Aachen vermittelte unter dem Motto „First Steps: Hands-On Big Data Analytics” wie man große Datenmengen (Big Data) auf Plattformen lädt, verarbeitet und visualisiert.

Wie man mithilfe von „Unity3D“ eigene Spiele gestaltet, zeigte Mathias Kohs, ebenfalls von der FH Aachen. In dem Workshop mit dem Titel „Start in die Entwicklung mit Unity3D“ lernten die Teilnehmenden zunächst Techniken, wie man ein bestehendes Spiel umgestalten und wie ein neues Spiel entstehen kann.

Dr. Ralph Reuth von INNOand beleuchtete die Chancen und Nutzen der Blockchain in industriellen Anwendungen. Der Workshop näherte sich dem Thema über reale Praxisbeispiele und -lösungen aus der Industrie.

Michael Körner von der msg Group entwickelte in seinem Workshop „Alexa, der cloudbasierte Sprachservice ist in aller Munde“ mit den Teilnehmenden ein „Skill“ für den Sprachassistenten Alexa. Dafür nutzen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer das vom Hersteller bereitgestellte „Alexa Skill Kit“ und loteten neue sprachbasierte Interaktionsmöglichkeiten aus.

Im Anschluss an die Deep-Dive-Workshops konnten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in 45-minütigen Bar-Camp Sessions selbst einbringen.

Hicham Dakir und Simon Stark von M Plan GmbH gestalteten beispielsweise eine Session zu „Computer Vision und Machine Learning in der Fahrzeugakustik“. Frank Fleischhack von der INFORM GmbH widmete sich in seiner Session dem Thema nachhaltige Software Entwicklung. Dr. Ingo Lück und Florian Ziegler von Materna boten praktische Einblicke in das Thema Machine-Learning. Darüber hinaus gab es noch zahlreiche weitere Sessions unter anderem zum Thema Design Thinking oder moderner Kundenkommunikation.

Wir danken allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern für die gelungene Veranstaltung sowie den Partnern msg-systems, M Plan, INFORM GmbH, Materna und INNOand.

Das nächste DevCamp findet am 29.3.2019 in Mannheim statt.