Zum Hauptinhalt springen

IT-Sicherheit für die Wirtschaft

Angriffe auf die IT-Systeme von Firmen nehmen zu. Dabei kommt es auch immer häufiger zu hohen Lösegeldforderungen in Verbindung mit Ransomware. Die politischen Bemühungen um mehr IT-Sicherheit werden dabei jedoch kontinuierlich und strukturell von dem kurzfristigen Agieren von Polizei und Nachrichtendiensten unterlaufen. Mit dem Ziel, unbemerkt Zugriff auf Laptops und Mobiltelefone von Beschuldigten zu erhalten, konterkarieren diese Stellen das Bemühen um mehr IT-Sicherheit für Deutschlands Wirtschaft.

Die GI fordert daher einen einen verantwortungsvollen Umgang mit Sicherheitslücken, der auf das Schließen der Lücken abzielt, ein Recht auf Verschlüsselung ohne Hintertüren und die institutionelle Unabhängigkeit des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) vom Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) werden, um sich ohne Interessenkonflikte dem Schutz der IT-Sicherheit widmen zu können.